auto-exclusive

Ferrari

Ferrari-News

 

Ferrari jetzt auch zweifarbig

27.07.2011

Seit den Anfängen des Motorsports wurde die Farbe Rot stets dazu verwendet italienische Wagen und Fahrer zu identifizieren.

Nachdem in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Karosserien mit Sponsorenaufdrucken in der Formel 1 eingeführt wurden, blieb unter den Automobilbauern lediglich Ferrari der Tradition treu und behielt auch weiterhin ausschliesslich die klassische rote Lackierung für die Rennwagen mit dem springenden Pferd bei. Konsequenterweise wurden somit im Laufe der Zeit die Serien- und Sportwagen mit eben dieser Farbe identifiziert.

Tatsächlich gab es dazu sogar ein Sprichwort in der Gegend um Modena: ‘cinc sghei püssè ma russ’ (‚ein paar Lire mehr, solange er nur rot ist’). Rot war somit bei der Wahl der Wagenfarbe durch die Ferrari-Kunden beinahe obligatorisch geworden. Bis in die frühen 90er Jahre wurden 85 Prozent der in Maranello gefertigten Wagen mit einer roten Lackierung ausgeliefert.

ferrari 1128.1



Diese „Farbdynamik“ hat sich in den vergangenen Jahren drastisch geändert und Kunden können nun aus einer breiten Farb- und Typenpalette auswählen. Einen Ferrari zu erwerben ist eine exklusive Erfahrung. Der erst Schritt ist hierbei meist die Wahl der Wagenfarbe. Dabei handelt es sich hier um einen Personalisierungsbereich, der sich in den vergangenen Jahren extrem schnell entwickelt hat: nicht nur bezüglich der zur Verfügung stehenden Farben sondern vielmehr auch der zum Lackieren verwendeten Techniken.

Ein neuer Trend zeichnet sich nun mit Zweifarb-Lackierungen ab. Wie der Name es bereits verrät, dreht es sich hier um die Verwendung zweier kontrastierender Farben. Meist eine für das Dach und die andere für die restliche Karosserie. Zweifarb-Lackierungen waren in der Vergangenheit bereits extrem beliebt: das wohl berühmteste Beispiel ist hier der 250 GT, Baujahr 1957.

Dieser traumhaft schöne Sportwagen besitzt eine weisse Karosserie mit grünem Dach und konnte sich so im Jahr 2009 beim Concours d’Elegance in der Villa d’Este und im Jahr 2010 beim Palm Beach Cavallino Classic Concours d’Elegance gegen eine prestigeträchtige Konkurrenz durchsetzen. Ferrari bietet den Kunden des Hauses nun bereits seit einigen Jahren die Option der Zweifarb-Lackierungen, eine Lösung, die sowohl die Eleganz der GT-Wagen als auch die Kraft und Aggressivität der Extremsportwagen unterstreicht.

ferrari 1128.2



Ferrari bringt nicht nur bei der Fertigung der Wagen des Hauses fortschrittlichste Technologien zum Einsatz, um die Fahrzeuge stets stärker zu machen und mehr Fahrspass zu garantieren. Vielmehr werden High-Tech-Lösungen auch beim „Einkleiden“ der Wagen verwendet.

Das springende Pferd entwickelte und führte unlängst eine fortschrittliche Lackiertechnik ein, die dem Wagen einen noch glänzenderen Lack verleiht. Dabei handelt es sich um die so genannte “Dreischicht”-Lackierung. Hier wird der Lack in drei verschiedenen Schichten aufgetragen, was der Karosserie eine tiefere und kräftigere Farbe verleiht als es durch eine traditionelle Metalliclackierung erreicht werden kann.

Die neuartige Lackierung besitzt zudem ein changierendes Finish, das dann zum Tragen kommt, wenn Sonnenlicht aus verschiedenen Winkeln auf den Wagen trifft. Wird diese Dreischicht-Lackierung mit der Zweifarb-Karosserie eingesetzt, erhält man ein wahrlich atemberaubendes Ergebnis, das jedem Wagen des Hauses Ferrari noch mehr Charakter verleiht.

ferrari 1128.3



Doch das ist nicht das Ende der Geschichte bezüglich der Ferrari-Karosserien. Denn die Personalisierungsprogramme in Maranello stellen sicher, dass Kunden des Hauses noch eine weitere Option zur Verfügung stehen haben: die Möglichkeit eine Probe jener Farbe vorzulegen, in welcher ihr neuer Wagen lackiert werden soll. Diese Farbprobe kann von allen Gegenständen stammen, die der Kunde besitzt oder zu denen er ein ganz besonderes Verhältnis pflegt. Dies ist eine extrem beliebte Option und bedeutet, dass die Farbauswahl für Lackierungen der Wagen mit dem springenden Pferd tatsächlich unbegrenzt ist.

Seit dem Jahr 2004 verfügt das Ferrari-Werk in Maranello über eine hochentwickelte Anlage für wasserbasierte Lackierungen, mit denen die neuen EU-Emissionsauflagen sowie Energiesparmassnahmen bereits drei Jahre vor ihrer Einführung eingehalten werden.

Ferrari startete gleichzeitig auch ein spezielles Forschungsprojekt in welchem es darum geht die Farbpalette zu erweitern, um die stets anspruchsvolleren und unterschiedlichen Anforderungen der Kunden zufriedenstellen zu können. Dank einer Kombination aus fortschrittlichsten Verfahren und wertvollem Material aus den Archiven des Hauses gelang es Ferrari nun einen einzigartigen Katalog mit zehn aussergewöhnlichen und exklusiven „historischen“ Farben zu präsentieren, wobei sich diese Lackierungen an den historischen Wagen der 50er und 60er Jahre inspirieren.

In dieser wohlklingenden Liste sind Namen wie Blu Scozia zu finden - ein elegantes, dunkles Pastellblau, das vornehmlich an der Tourist Trophy teilnehmende Wagen auszeichnete - Avio Met, ein strahlendes, ultrasportliches Blau - und Vinaccia – eine Farbe mit starkem Charakter und ungewöhnlicher Persönlichkeit.

ferrari 1128.4



Gleichzeitig begann man bei Ferrari auch mit den “Challenge”-Lackierungen. Diese greifen die Streifen der Wagen auf, die in den Markenmeisterschaften des springenden Pferds zum Einsatz kommen.

Diese Art von Lackierung wurde zum ersten Mal mit dem 430 Scuderia verwendet. Die Challenge-Lackierungen waren umgehend extrem beliebt für den Mittelmotor-Sportwagen und umfassen nun alles: von den sich an historischen Rennwagen inspirierenden Streifen, die verwendet werden, um die einzelnen an den Meisterschaften teilnehmenden Fahrer zu identifizieren, bis hin zu den Farben der italienischen Nationalflagge. Letztere Lösung ist besonders bei den nicht-italienischen Kunden des springenden Pferds extrem beliebt, um den italienischen Charakter und die Qualität ihrer Wagen zu unterstreichen.

Ferrari entwickelte das Personalisierungsprogramm, um Kunden in aller Welt eine breite Palette an Auswahlmöglichkeiten zu bieten, um sicherzustellen, dass sie einen wahrlich einzigartigen Wagen besitzen. Dank zehntausender Kombinationsmöglichkeiten kann nun behautet werden, dass kein Ferrari dem anderen gleicht.

Das Ergebnis dieser Entwicklung ist, dass sich die von Ferrari gefertigten Wagen nun in einer noch nie zuvor dagewesenen Farbenvielfalt präsentieren. Selbstverständlich dominieret auch heute noch die traditionelle rote Lackierung: 45 Prozent aller in den vergangenen Jahren gefertigten Wagen wurden in dieser Karosseriefarbe ausgeliefert. Davon einmal abgesehen kann man jedoch feststellen, dass sich die Entscheidungen der Kunden bezüglich der Lackierungen im gleichen Zeitraum stark verändert und diversifiziert haben.

Während zu Beginn des Jahrtausends nur rund ein Prozent der Wagen mit einer Sonderlackierung bestellt wurde, waren es im Jahr 2010 bereits zehn Prozent. Das Fazit: es muss nicht unbedingt mehr Rot sein, um ein Ferrari zu sein.

Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari bietet seine Modelle California, 458 Italia, 599 und FF jetzt auch zweifarbig an . Ahnlich wie bereits beim Lancia Y setzt sich das Autodach deutlich vom übrigen Fahrzeuglack ab. In der Farbpalette hinzugekommen sind zehn aus den fünfziger und sechziger Jahren stammende Farbtöne.

ferrari 1128.5



Ausserdem können auf Kundenwunsch eigene "personalisierte" Mischungen zusammengestellt werden. Bei Ferrari werden die Fahrzeuge seit 2004 in einer Wasserfarbanlage in drei Phasen lackiert. Dadurch erscheint der Lack je nach Einfallswinkel des Sonnenlichts in unterschiedlichem Glanz und Aussehen.

Die Geschmäcker haben sich übrigens in den letzten zwanzig Jahren deutlich geändert. Für die Ferrari-typische rote Farbe entschieden sich Anfang der neunziger Jahre 85 Prozent der Käufer. Heute sind es nur noch 45 Prozent.

www.ferrari.com


José Peixoto/pd

 

 

Weitere Ferrari-Reportagen:

RACING ONE-FERRARI
RACING ONE-FERRARI
22.06.2016
Capristo Automotive, Ferrari 488 GTB
Capristo Automotive, Ferrari 488 GTB
19.04.2016
xXx Performance – Ferrari 488 GTB
xXx Performance – Ferrari 488 GTB
02.12.2015
Alpha-N Performance, Ferrari 488 GTB & California T
Alpha-N Performance, Ferrari 488 GTB & California T
17.11.2015
PRIOR-DESIGN, PD458 (Basis Ferrari 458 Italia)
PRIOR-DESIGN, PD458 (Basis Ferrari 458 Italia)
30.06.2015
CAVALLINO RAMPANTE ZUR KUR BEI PP-PERFORMANCE
CAVALLINO RAMPANTE ZUR KUR BEI PP-PERFORMANCE
20.12.2014
458 SPIDER WIEDER
458 SPIDER WIEDER
27.12.2013
Ferrari 458 Competition
Ferrari 458 Competition
27.11.2013
FERRARI FELGEN - JUWELEN AUF RÄDERN
FERRARI FELGEN - JUWELEN AUF RÄDERN
21.06.2013
TITAN AUF VIER RÄDERN
TITAN AUF VIER RÄDERN
05.06.2013
FERRARIS EDLE „KLAPPE“
FERRARIS EDLE „KLAPPE“
10.01.2013
ITALIENISCHER ÜBERSPORTLER
ITALIENISCHER ÜBERSPORTLER
12.12.2012
Ferrari-Designer Sergio Pininfarina ist tot
Ferrari-Designer Sergio Pininfarina ist tot
11.07.2012
Luca di Montezemolo
Luca di Montezemolo
27.06.2012
Ferrari 458 von Capristo Exhaust Systems
Ferrari 458 von Capristo Exhaust Systems
18.06.2012
Ferrari California und 458 Italia Rückruf
Ferrari California und 458 Italia Rückruf
09.06.2012
Ferrari SP12 EC
Ferrari SP12 EC
04.06.2012
Ferrari California Facelift
Ferrari California Facelift
09.05.2012
Ferrari seit 20 Jahren in China
Ferrari seit 20 Jahren in China
16.04.2012
Der schnellster Ferrari aller Zeiten
Der schnellster Ferrari aller Zeiten
24.03.2012
Das ultimative Ferrari-Buch
Das ultimative Ferrari-Buch
08.02.2012
Ferrari Personalisierungsprogramm: Tailor-Made
Ferrari Personalisierungsprogramm: Tailor-Made
28.12.2011
DER FERRARI 599 À LA ANDERSON
DER FERRARI 599 À LA ANDERSON
06.12.2011
DIE CARBON-EDITION DES FERRARI 458 VON ANDERSON
DIE CARBON-EDITION DES FERRARI 458 VON ANDERSON
09.11.2011
Ferraris neue Offenheit
Ferraris neue Offenheit
24.09.2011
SCHWARZE FLUNDER MIT CHROMAPPLIKATIONEN
SCHWARZE FLUNDER MIT CHROMAPPLIKATIONEN
07.09.2011
Gutes Absatzklima für Ferrari
Gutes Absatzklima für Ferrari
01.09.2011
Neue Ferrari-Modelle im Anmarsch
Neue Ferrari-Modelle im Anmarsch
17.08.2011
Alternative Gedankenspiele bei Ferrari
Alternative Gedankenspiele bei Ferrari
17.08.2011
Ferrari jetzt auch zweifarbig
Ferrari jetzt auch zweifarbig
27.07.2011
FERRARI SCUDERIA SPIDER 16M CONVERSION EDITION
FERRARI SCUDERIA SPIDER 16M CONVERSION EDITION
06.07.2011
ANDERSON GERMANY FERRARI 458 BLACK CARBON EDITION
ANDERSON GERMANY FERRARI 458 BLACK CARBON EDITION
07.04.2011
Ferrari glänzt mit Jahresergebnis
Ferrari glänzt mit Jahresergebnis
25.03.2011
Ferrari FF
Ferrari FF
31.01.2011
Ferrari gibt in Nordamerika und China kräftig Gas
Ferrari gibt in Nordamerika und China kräftig Gas
14.01.2011
Designräder für den Ferrari 458
Designräder für den Ferrari 458
16.12.2010
Ferrari eröffnet Themenpark in Abu Dhabi
Ferrari eröffnet Themenpark in Abu Dhabi
25.11.2010
Exklusive Hamann Designräder für den Ferrari 458 Italia
Exklusive Hamann Designräder für den Ferrari 458 Italia
17.08.2010
Ferrari-Uhr aus der Schweiz
Ferrari-Uhr aus der Schweiz
31.05.2010
Ferrari: Niemals mit vier Türen
Ferrari: Niemals mit vier Türen
17.05.2010
Loris Kessel verstorben
Loris Kessel verstorben
16.05.2010
Ferrari und Maserati - Sechs neue Modelle
Ferrari und Maserati - Sechs neue Modelle
30.04.2010
Ferrari 599 GTO
Ferrari 599 GTO
13.04.2010
High Tech-Schmiederad im XXL-Format
High Tech-Schmiederad im XXL-Format
25.02.2010
Gemballa wagt sich an Ferrari
Gemballa wagt sich an Ferrari
15.01.2010
Rasante Hufe für das Cavallino rampante
Rasante Hufe für das Cavallino rampante
11.12.2009
FIA wählt Jean Todt
FIA wählt Jean Todt
24.10.2009
Michael sagt F1-Comeback ab
Michael sagt F1-Comeback ab
11.08.2009
Schumacher sitzt in Valencia (23. August) wieder im Formel 1 Boliden
Schumacher sitzt in Valencia (23. August) wieder im Formel 1 Boliden
30.07.2009
Neuer Ferrari 458 Italia
Neuer Ferrari 458 Italia
29.07.2009
California Love von EDO-Competition
California Love von EDO-Competition
07.07.2009
Luca di Montezemolo versteigert seinen Ferrari 599 GTB
Luca di Montezemolo versteigert seinen Ferrari 599 GTB
25.06.2009
Der Totenkopf „Cavalera“ auf Basis des F430
Der Totenkopf „Cavalera“ auf Basis des F430
05.06.2009
Ein Superstar fast ohne Allüren auf der Auto Zürich Car Show
Ein Superstar fast ohne Allüren auf der Auto Zürich Car Show
10.11.2008
Finali Mondiali Ferrari 2008 in Mugello
Finali Mondiali Ferrari 2008 in Mugello
26.10.2008
O·Z  Mito Rosso III  für Ferrari
O·Z Mito Rosso III für Ferrari
11.07.2008
Ferrari Racing Days
Ferrari Racing Days
12.06.2008
Neues Ferrari-Cabrio mit 460 PS
Neues Ferrari-Cabrio mit 460 PS
23.05.2008
MANSORY Stallone – auf Basis des Ferrari 599 GTB Fiorano
MANSORY Stallone – auf Basis des Ferrari 599 GTB Fiorano
28.04.2008
Ferrari präsentiert One-to-One
Ferrari präsentiert One-to-One
11.03.2008
Ferrari mit Biosprit
Ferrari mit Biosprit
23.01.2008
Novitec Rosso Ferrari 599 GTB
Novitec Rosso Ferrari 599 GTB
30.10.2007
Novitec Rosso Ferrari F430 TuNero
Novitec Rosso Ferrari F430 TuNero
30.10.2007
F 430 Scuderia
F 430 Scuderia
28.09.2007
Ferrari F430 Scuderia auf der IAA
Ferrari F430 Scuderia auf der IAA
24.07.2007
HAMANN Ferrari 599 GTB mit 673 PS
HAMANN Ferrari 599 GTB mit 673 PS
17.07.2007
Ferraritreffen vom Sonntag, 15. Juli 2007  Halbinsel Au am Zürichsee
Ferraritreffen vom Sonntag, 15. Juli 2007 Halbinsel Au am Zürichsee
16.07.2007
Ferrari 599 GTB Fiorano
Ferrari 599 GTB Fiorano
09.07.2007
60 Jahre Ferrari
60 Jahre Ferrari
04.07.2007
Hamann Ferrari 612 Scaglietti
Hamann Ferrari 612 Scaglietti
02.07.2007
FERRARI DAY 8  Sonntag, 24. Juni 2007
FERRARI DAY 8 Sonntag, 24. Juni 2007
25.06.2007
Hamann Ferrari F430 Black Miracle
Hamann Ferrari F430 Black Miracle
11.06.2007
Novitec Rosso Ferrari F430 F1 Supersport
Novitec Rosso Ferrari F430 F1 Supersport
21.05.2007
Hamann Ferrari 599 GTB
Hamann Ferrari 599 GTB
16.02.2007
Ferrari Day 7 ein voller Erfolg!
Ferrari Day 7 ein voller Erfolg!
03.09.2006

News aller Marken

 

Der kostenlose AE-Newsletter

Die aktuellsten Auto-News nie mehr verpassen: