auto-exclusive

Car World-News

 

78. Internationaler Autosalon Genf

29.02.2008

Vom Ökotrend zurück zu den Wurzeln
Die 78. Ausgabe des Internationalen Autosalons findet vom 6. bis 16. März statt. Mehr als 130 Welt- und Europa-Premieren wurden bereits angekündigt. Der Startschuss für das neue Autojahr fällt traditionell auf dem Genfer Autosalon. Die auf Hochglanz polierten Modellneuheiten, die Konzeptfahrzeuge und technischen Neuheiten laden alljährlich zu einem Besuch der Frühlingsmesse in den Hallen des Geneva Palexpo ein.

carworld 271.1



Von der „grünen Welle“ wie bei den Modellen des vergangenen Jahres ist kaum noch etwas zu spüren. Zwar hat fast jeder Hersteller allein aus Imagegründen einen alternativen Antrieb in petto, doch da die Hybrid-, Erdgas- und Ethanolantriebe nur wenig fürs Auge zu bieten haben, verblasst der Umweltfaktor neben all dem Glamour. „Zurück zu den Wurzeln“ traditionsreicher Modellnamen heisst es in diesem Jahr bei den Serienfahrzeugen. VW legt das Sportcoupé Scirocco neu auf, Lancia hofft auf neue Erfolge des fast vergessenen kompakten Delta, und Fiat gibt dem 500 Abarth eine neue Chance. An alte Errungenschaften anknüpfen will auch Renault mit einem an den Sportwagen Alpine erinnernden Konzeptfahrzeug. Beim diesjährigen Salon gehören kompakte SUV beinahe zum Premiereprogramm der Hersteller. Ford, Renault, Audi und Volvo präsentieren ihre serienreifen Modelle. Mercedes zeigt eine seriennahe Studie des GLK, der sich als einziger der neuen SUV beim Design an wahren Geländegängern orientiert. Die beiden Konzeptfahrzeuge von Saab und Kia lassen erahnen, wie die künftigen Kompakt-SUV der beiden Hersteller aussehen werden. Schönheit ist Trumpf. Deshalb kommt es beim Genfer Autofrühling weniger auf technische Meisterleistungen der Ingenieure als vielmehr auf die Kreationen der Designer an. Zu den schönsten Verrücktheiten darf der tauchende Sportflitzer „Squba“ von Rinspeed gezählt werden. Ohne dass ihm die Luft ausgeht, gleitet das amphibische Auto aus der Zumiker Designschmiede bis zu einer Tiefe von zehn Metern unterhalb der Wasseroberfläche.

Alfa Romeo
Ein echter Blickfang ist unbestreitbar der Alfa Romeo 8C Spider. 450 PS Leistung, 4,7 Liter Hubraum und ein Blechkleid im Retro-Stil machen die offene Variante des exklusiven Sportlers zum Traumwagen. Und genau dies wird er für die meisten auch bleiben.

carworld 271.2



Mit einem durchaus stattlichen Preis sowie einer streng limitierten Auflage von 500 Exemplaren bleibt der Roadster nur wenigen Liebhabern vorbehalten. Für alle anderen hält Alfa noch seine für das neue Modelljahr aufpolierten Versionen des Mittelklässlers 159, des Coupés Brera sowie des Roadsters Alfa Spider parat.

Audi
Nachdem die neue Mittelklasselimousine A4 auf der IAA 2007 alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, zeigen die Ingolstädter nun erstmals die Kombiversion Avant. Die Front des Fünfsitzers trägt den typischen grossen Kühlergrill, der von breiten Lufteinlässen eingerahmt wird. Aggressiv blickende Frontscheinwerfer sorgen für Überholprestige, am Heck prangen zwei zur Innenseite hin spitz zulaufende Rücklichter.

carworld 271.3



Die eigentliche Revolution steckt allerdings unter dem gefälligen Blechkleid: Vorderachsdifferenzial und Getriebe haben den Platz getauscht, sodass der Motor ein gutes Stück nach hinten rücken konnte und nun oberhalb statt vor der Achse sitzt. Dadurch schrumpfte der vordere Überhang, der Radstand wuchs, und die Gewichtsverteilung des Fahrzeugs verbesserte sich. Auf der gleichen Plattform wie der A4 steht auch das Kompakt-SUV Q5, das ab Herbst im hart umworbenen Segment der handlichen Offroader mitmischen will.

carworld 271.4



Der kleine Bruder des Q7 soll in Ingolstadt vom Band rollen und gegen Wettbewerber wie BMW X3 und Mercedes-Benz GLK antreten.

carworld 271.5



Ein weiteres Highlight ist neben dem neuen A3-Cabrio mit schicker Stoffkapuze vor allem der Audi RS6. Mit 580 PS aus einem neuen 5-Liter-V10-Biturboaggregat ist der RS6 Avant nicht nur der derzeit stärkste Serien-Audi, sondern auch der kraftvollste Serienkombi aller Zeiten.

BMW
Eine Gratwanderung zwischen SUV und Coupé hat der viersitzige BMW X6 absolviert. Das neue Fahrzeugkonzept soll den kraftvollen Auftritt eines Offroaders mit der Dynamik eines Sportwagens verbinden. Optisch wird das einerseits durch die hohe Gürtellinie, kräftig ausgestellte Radhäuser und die von den anderen X-Modellen übernommene bullige Front ausgedrückt. Anderseits trägt die Karosserie mit ihrer abfallenden Dachlinie und den kleinen Seitenfenstern deutliche Coupé-Züge.

carworld 271.6



Für den Antrieb des Allraders stehen je zwei Diesel- und Ottomotoren mit Leistungswerten zwischen 235 und 407 PS zur Wahl. Mit klassischem Stoffverdeck rollt das neue 1er-Cabrio vor. Mit seinem ersten Kompaktcabriolet zielt der Münchner Hersteller auf eine Marktnische im Premiumbereich, die der Wettbewerber Audi mit dem offenen A3 ebenfalls zu erschliessen sucht. Für Open-air-Fahrfreude sorgt auch das M3-Cabrio der nächsten Generation.

carworld 271.7



Der viersitzige Hochleistungs-Mittelklässler mit muskulös ausgestellten Radhäusern verfügt über ein elektrohydraulisches Dach aus Stahlblech, das sich binnen 22 Sekunden vollautomatisch öffnet – und auch wieder schliesst. Unter der Aluminium-Motorhaube mit Hutze wirkt ein 4-Liter-V8-Ottomotor mit 420 PS. Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt bei 3900 U/min an. Darüber hinaus bastelt BMW an der Weitereinwicklung seines hauseigenen Spritsparpakets „Efficient Dynamics“.

carworld 271.8



Die neuen Errungenschaften werden in einem Konzeptfahrzeug auf Basis des X5 vorgestellt, der von einem Diesel-Hybrid-Antrieb in Bewegung gesetzt wird. Die Start-Stopp-Automatik, die bislang nur für Vierzylindermotoren erhältlich ist, soll künftig auch für Sechszylinderantriebe und Automatikgetriebe angeboten werden. Bis zur Serienreife dürfte es jedoch noch zwei bis drei Jahre dauern.

Brilliance
Der chinesische Autobauer Brilliance präsentiert die modellgepflegte Version der Mittelklasselimousine BS6. Laut Aussagen des Herstellers würde das ab April erhältliche Fahrzeug in einem Euro-NCAP-Crashtest drei Sterne erreichen. Das Vorgängermodell konnte nur einen von fünf Punkten erzielen. Daneben zeigen die Chinesen den kompakten BS4 mit selbst entwickeltem 2,0-Liter-Ottomotor mit 100 PS sowie das sportliche Coupé BC3 mit 170 PS starkem 1,8-Liter-Benzinmotor und Sechsganggetriebe.

BYD
Auch der chinesische Automobilhersteller BYD (Build your Dreams) will sein Glück erstmals auf dem europäischen Automobilmarkt versuchen. Neben dem Toyota-Aygo-Doppelgänger F1 und der Limousine F6 setzen die Chinesen vor allem auf Elektroantriebe. Dabei sollen ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug und ein Plug-in-Hybrid die technische Kompetenz des Herstellers unter Beweis stellen.

Cadillac
Das Konzeptfahrzeug CTS Coupé gilt als Wegweiser für die künftige Entwicklung der Formensprache, bei der weiterhin klassische Cadillac-Elemente wie vertikal angebrachte Front- und Heckleuchten vertreten sind. Bei gleichem Radstand ist das Coupé 51 Millimeter flacher als die Limousine und um genauso viele Millimeter kürzer. In Coupé-Manier fehlt die B-Säule, die Frontscheibe steigt recht flach zum Dach auf und betont so die sportliche Silhouette des 2+2-Sitzers. Die Studie wird von einem 3,6-Liter-V6-Motor angetrieben, der auch die Limousine antreibt.

carworld 271.9



Das Aggregat verfügt über ein maximales Drehmoment von 374 Nm und leistet 311 PS. Während das Konzeptfahrzeug über ein Sechsgang-Schaltgetriebe und Heckantrieb verfügt, ist die CTS-Limousine auch mit Sechsstufen-Automatik und Allradantrieb erhältlich. Die von der Detroit Motorshow bekannte Hybridversion des Luxus-SUV Cadillac Escalade stellt sich erstmals dem europäischen Publikum vor. Der 5,14 Meter lange und mehr als 2,6 Tonnen schwere Allrader verfügt über einen 6-Liter-Benzinantrieb und zwei Elektromotoren; diese ermöglichen rein elektrisches Fahren bei niedrigen Geschwindigkeiten und unterstützen bei schnellerer Fahrt den Verbrennungsmotor. Der Verbrauch des Achtsitzers soll rund acht Liter auf 100 Kilometer betragen; die bereits seit 1999 erhältliche Ottomotor-Version verbraucht rund 16,2 Liter. Der Hybridantrieb stammt aus einer Kooperation von BMW, Daimler und GM und kommt unter anderem auch in den SUV-Modellen Chevrolet Tahoe und GMC Yukon zum Einsatz.

Chevrolet
Die dreitürige Version des modellgepflegten Kleinwagens Chevrolet Aveo feiert ihre Weltpremiere.

carworld 271.10



Wie der ab März erhältliche Fünftürer trägt auch die dreitürige Steilhecklimousine einen grossen, durch einen breiten Steg horizontal geteilten Kühlergrill an der Front. Für den Antrieb stehen zwei Benzinmotoren mit Leistungswerten von 84 und 101 PS zur Wahl.

Chrysler/Dodge/Jeep
Futuristisch in Antrieb und Design sind die drei Elektro-Konzeptfahrzeuge, welche die Konzernbrüder Chrysler, Dodge und Jeep vorstellen. Der Chrysler Eco Voyager ist ein geräumiger Viersitzer mit Elektro-Brennstoffzellen-Motor und Lithium-Ionen-Batterien. Das 272 PS starke Elektrotriebwerk beschleunigt das Fahrzeug in weniger als neun Sekunden auf 100 km/h. Mit einer Reichweite von 64 Kilometern im rein elektrischen Betrieb eignet sich der Eco Voyager vor allem für Berufspendler, die nur kurze Strecken zurücklegen müssen.

carworld 271.11



Offroad-Fans mit Öko-Ambitionen dürften von der zweisitzigen Oben-ohne-Studie Jeep Renegade mit Diesel-Elektro-Hybridmotor begeistert sein. Der Elektroantrieb mit Lithium-Ionen-Batterien hat eine Reichweite von 64 Kilometern; insgesamt können 644 Kilometer gefahren werden. Dritter im Bunde der umweltfreundlichen Konzeptfahrzeuge ist der Dodge Zeo. Der sportliche Hecktriebler mit kraftvollen 23-Zoll-Rädern und protzig ausgestellten Radhäusern wird rein elektrisch angetrieben. Die Motorleistung beträgt 272 PS. Das Lithium-Ionen-Batteriemodul ermöglicht eine Reichweite von 402 Kilometern.

Citroën
Extravagante Formen für die Mittelklasse bietet die zweite Generation des Citroën C5, die nun erstmals als geräumige Kombiversion zu sehen ist. Sowohl der „Tourer“ genannte Kombi als auch die Limousine werden mit jeweils drei Benzin- und vier Dieselmotoren angeboten, wobei sich das Leistungsspektrum zwischen 109 und 211 PS bewegt.

carworld 271.12



Der Urvater des Lieferwagens, der Citroën Berlingo, hat gemeinsam mit seinem Bruder Peugeot Partner eine Neuauflage erlebt. Die neuen Typen bieten mehr Komfort, etwas grössere Grundmasse und damit auch deutlich mehr Platz im Innenraum. In der Länge sind sie um 24, in der Breite um knapp 10 Zentimeter gewachsen. Die maximale Laderaumlänge wuchs freilich nur um 10 Zentimeter auf 1,80 Meter. Die Differenz kam dem grösseren Fussraum und der verbesserten Crashsicherheit im Vorderbau zugute.

Corvette
Grosse Leistung zum vergleichsweise kleinen Preis bietet seit jeher der uramerikanische Sportwagen Corvette. Im neuen Modelljahr der mittlerweile sechsten Generation des Hecktrieblers gibt es ihn ab sofort mit überarbeitetem Motor mit 442 PS und 586 Nm.

carworld 271.13



Als stärkstes General-Motors-Serienmodell aller Zeiten gilt die Corvette ZR1. Für den Antrieb des Supersportwagens sorgt ein aufgeladener 6,2-Liter-V8-Turbobenziner mit 620 PS Leistung. Zahlreiche Karbonbauteile sollen das Gewicht des Zweisitzers gegenüber der Standardversion mit 512 PS senken.

Daihatsu
Der im vergangenen Herbst auf den Markt gerollte Daihatsu Cuore ist ein sympathischer und günstiger Kleinstwagen. Mit 3,46 Metern ist der Neue nur unwesentlich länger als sein Vorgänger, erhält aber einen stärkeren 1-Liter-Dreizylinderbenziner mit 70 PS. Neben dem neusten Zuwachs des japanischen Herstellers steht die bekannte Fahrzeugpalette mit dem Kleinwagen Trevis, dem Retro-Minivan Materia und dem Mini-SUV Terios auf dem Messestand.

Fiat
Der kompakte Stadtlieferwagen Fiat Fiorino hat sich mit dem Namenszusatz „Panorama“ in einen PW verwandelt. Der Fünfsitzer ergänzt das Modellprogramm des jetzt auf den Markt gerollten zweisitzigen Nutzfahrzeugs und soll vor allem durch kleine Ausmasse und Wendigkeit bestechen. Gemeinsam mit seinen Modellbrüdern Peugeot Bipper und Citroën Nemo wird der Fiorino im türkischen Bursa gebaut.

carworld 271.14



Mit einem Skorpion auf der Motorhaube kehrt der legendäre Hochleistungskleinwagen Fiat 500 Abarth zurück und feiert in Genf seine Weltpremiere. Der neu aufgelegte italienische Retro-Flitzer der sechziger Jahre wird von einem 1,4-Liter-Turbo-Ottomotor mit 135 PS angetrieben. Das maximale Drehmoment von 180 Nm liegt bei 2500 U/min und kann per Knopfdruck auf 206 Nm bei 3000 U/min gesteigert werden.

Ford
Drei neue Modelle sorgen bei Ford für Aufsehen. Highlight bleibt die weiterhin unter dem Namen „Fiesta“ auf den Markt kommende Neuauflage der Kölner Kleinwagenbaureihe, die sich als Dreitürer erstmals dem Publikum vorstellt. Die Karosserie des Kleinwagens ist, angelehnt an die vorausgegangene Konzeptstudie Verve, wesentlich sportlicher gezeichnet als das Vorgängermodell.

carworld 271.15



Besondere Hingucker sind die seitlich ansteigenden Sicken, die nach hinten dynamisch abfallende Dachlinie sowie die sehr weit in die Kotflügel gezogenen spitzen Schweinwerfer. Im Interieur sticht die frisch gestaltete Mittelkonsole ins Auge, deren Bedienelemente ähnlich wie bei einem Mobiltelefon angeordnet sind. In grossem und bulligem Blechkleid versucht der Kuga dem Kleinwagen die Show zu stehlen. Das Kompakt-SUV, das in der Schweiz nur mit Allradantrieb zu haben ist, basiert technisch auf dem kompakten Focus. Äusserlich vereint der Kuga mit dem grossen, zweigeteilten Kühlergrill, der coupéhaften Dachlinie und den in die ausgestellten Kotflügel übergehenden Scheinwerfern Kraft und Dynamik.

carworld 271.16



Als weitere Premiere zeigt sich die modellgepflegte Version des Focus Coupé-Cabriolet. Wie die Limousine und der Kombi trägt das Stahldachcabrio nun eine überarbeitete Front im Stil des Mittelklassemodells Mondeo. Unter anderem fallen der grössere Kühlergrill und weit in die Kotflügel gezogene Scheinwerfer ins Auge. Als Antrieb stehen weiterhin zwei Ottomotoren mit 100 und 145 PS sowie ein 136 PS starker Diesel zur Wahl.

Honda
Bei Honda dreht sich alles um den neuen Mittelklässler Honda Accord, der sich in insgesamt zehn Versionen als Limousine und Kombi zur Schau stellt. Neu sind unter anderem eine Reihe von Sicherheitsfeatures sowie ein 2,2-Liter-Common-Rail-Motor mit 150 PS. Die mittlerweile achte Generation der Baureihe hat im Vergleich zur Vorgängerin eine deutlich breitere Karosserie und ist ein wenig niedriger. Der fünfeckige Kühlergrill steht steiler als bislang, und die Scheinwerfer blicken etwas schärfer.

carworld 271.17



Die „Tourer“ genannte Kombiversion kommt mit ihrer ansteigenden Gürtellinie und dem leicht abfallenden Dach schnittiger daher als bislang, bei der Limousine fällt die breite C-Säule vor dem kurzen Heck auf. Europa-Premiere feiert das für den japanischen und den US-Markt in Kleinserie produzierte wasserstoffbetriebene Fahrzeug Honda FCX Clarity mit Lithium-Ionen-Batterien. Im kommenden Sommer soll der Viersitzer an Leasingkunden in Übersee ausgeliefert werden. Unter der Motorhaube wirkt eine Brennstoffzelle, die einen Elektromotor mit einer maximalen Leistung von 136 PS antreibt. Einen Vorgeschmack auf einen Hybrid-Sportwagen soll die ebenfalls präsentierte Studie CR-Z geben.

Hyundai
Mit fast stromlinienförmiger Karosserieführung und extrem kurzen Überhängen zieht die dynamisch anmutende Studie Hyundai HED-5 die Blicke auf sich. Die auffallende Optik des sechssitzigen Minivans stammt aus dem Designzentrum der Marke in Rüsselsheim. Optisch aufgewertet präsentieren sich daneben der Kompaktvan Matrix und die Mittelklasselimousine Sonata. Der Sonata hat neben einem neuen Kühlergrill auch Modifikationen am Fahrwerk und an der Lenkung erhalten. Als neuer Motor wird voraussichtlich ein 2-Liter-Ottomotor mit 158 PS zur Wahl stehen. Der neue Kleinwagen i10 zeigt sich genau wie sein kompakter Bruder i30 in einer verbrauchoptimierten Version, die laut Hersteller bis zu 29% weniger CO2 ausstösst als das vergleichbare Serienmodell.

Infiniti
Ihren Einzug in den europäischen Automobilmarkt feiert die japanische Luxusmarke Infiniti mit der Weltpremiere der zweiten Generation des Luxus-SUV FX Crossover. Zudem zeigt die Nissan-Tochter, die bislang überwiegend in den USA und in Asien tätig ist, die gesamte für den europäischen Markt geplante Modellpalette.

carworld 271.18



Neben der Mittelklasselimousine G37 ist auch das Kompakt-SUV EX 35 zu sehen. Der rund 4,60 Meter lange Allrader wird von einem 3,5-Liter-V6-Ottomotor angetrieben, der in der US-Version 290 PS leistet.

Jaguar
Neuer Name, neues Programm. Der S-Type-Nachfolger Jaguar XF zeigt sich statt in den barocken Formen seines Vorgängers in einer sportlich geschwungenen Karosserie mit viereckigem Kühlergrill. Statt der runden Paar-Scheinwerfer leuchten nun mandelförmige Augen nach vorne. Für den Vortrieb stehen vier bereits bekannte Motoren zur Auswahl: ein 2,7-Liter-Dieselmotor mit 207 PS und drei Benzintriebwerke mit Leistungen zwischen 238 und 416 PS. An Fahrhilfesystemen sind unter anderem ein Spurwechselassistent, Parksensoren, ein Reifendruckkontrollsystem und eine Rückfahrkamera an Bord. Zu sehen sind auch die Oberklasselimousine Jaguar XJ, die Einstiegsmodelle der X-Type-Baureihe sowie der Sportwagen XK als geschlossene und offene Version.

Kia
Der bereits von der IAA bekannte Kia Eco Ceed ist das Spritsparpendant des Kompaktklässlers Ceed. Ähnlich wie beim BlueMotion-Programm von VW wird beim Eco Ceed durch diverse Spritsparmassnahmen wie Leichtlaufreifen, ein tiefer gelegtes Fahrwerk und eine verlängerte Getriebeübersetzung der Durst des Motors gedrosselt. Begleitet wird der Umwelt-Ceed von dem Kompakt-SUV Kia Sportage, für das die Koreaner eine siebenjährige Garantie anbieten. Blickfang ist eine von Kia-Chefdesigner Peter Schreyer entworfene Lifestyle-Studie, die mit ihren modernen Formen vor allem bei der jungen Generation punkten will.

carworld 271.19



In drei spassigen Ausführungen soll das Konzeptfahrzeug einen Ausblick auf das künftige Crossover-SUV Soul geben. Das „schwarze Schaf“ des Studientrios soll der „Soul Burner“ in seinem schwarzen Blechkleid mit seitlich angebrachtem Drachen-Aufkleber darstellen. Der aggressiv gezeichnete Fünftürer mit gegenläufig öffnenden Hecktüren verfügt über kurze Überhänge, breite Räder mit Kleeblattfelgen, eine steil aufgerichtete Heckklappe sowie ein gerade nach hinten abfallendes Dach.

KTM
Die Serienversion des puristischen Leichtbau-Roadsters KTM X-Bow (sprich: Crossbow) feiert Premiere. Begleitet wird der Auftritt von dem auf 100 Einheiten limitierten Sondermodell X-Bow Dallara, mit dem der österreichische Motorradhersteller den Auftakt der Serienfertigung seines ersten Zweispurfahrzeugs gibt.

carworld 271.20



Das Sondermodell besteht aus schwarzem Karbon, verfügt über ein serienmässiges Sperrdifferenzial und ein Rennsportfahrwerk. Für den Antrieb des offenen Zweisitzers stehen zwei turbogeladene Ottomotoren von Audi mit rund 220 und rund 300 PS zur Wahl. Für die Kraftübertragung sorgt optional ein Doppelkupplungsgetriebe aus dem VW-Konzern. Der Sprint auf 100 km/h soll dem Hecktriebler in weniger als fünf Sekunden gelingen.

Lancia
Als edle Steilhecklimousine feiert die Neuauflage des kompakten Lancia Delta ihre Weltpremiere. Der grosse Kühlergrill des Fünftürers mit der vertikalen Mittelstrebe ist von anderen Modellen der Marke bekannt und lässt gemeinsam mit den Bügelfalten der Motorhaube einen noblen Eindruck entstehen. Für sportliche Akzente sorgen die dynamisch gezeichneten Scheinwerfer und die nach hinten abfallende Dachlinie.

carworld 271.21



Die für seine Klasse beachtlichen Aussenmasse mit einer Länge von 4,50 Metern und einer Höhe von 1,50 Metern lassen manchen Wettbewerber recht klein erscheinen. So schlägt der Delta beispielsweise den VW Golf in der Länge um rund 30 Zentimeter. Die Markteinführung ist für Mitte des Jahres vorgesehen.

Lexus
Mit dem neuen Hochleistungsmodell Lexus IS-F, einem Ableger der Mittelklasse-Baureihe IS, will die Toyota-Tochter dem eigenen Image mehr Sportlichkeit einhauchen und Wettbewerbern wie BMW M3 und Audi S4 Dampf machen.

carworld 271.22



Zu diesem Zweck haben die Japaner ihrem kleinsten Modell den Benzinmotor aus ihrem Flaggschiff LS 600h eingepflanzt – ein 5-Liter-Aggregat mit acht Zylindern und 423 PS Leistung. Gekoppelt ist der Antrieb an ein Achtganggetriebe, das im Automatikmodus die Gänge schnell und passend wechselt. Wer lieber manuell die Fahrstufen wählt, kann das per Lenkradschalter tun.

Land Rover
Dem Designtrend von bulliger Front und coupéartig abfallender Dachlinie folgt auch die Studie Land Rover LRX. Doch trotz sportlicher Linienführung mit äusserst schmalen Scheinwerfern bleibt das kompakte Crossover-SUV unter dem Blechkleid ein echter Offroader mit permanentem Allradantrieb sowie Bergabfahrkontrolle.

carworld 271.23



Mit einer Länge von 4,35 Metern siedelt sich der LRX unterhalb des Land Rover Freelander an und zielt damit auf neue Kundengruppen.

Maserati
Der italienische Sportwagenhersteller Maserati zeigt mit dem GT S 4.7 eine neue Topversion seines zweisitzigen Coupés. Daneben glänzt mit dem „Collezione Cento“ ein auf 100 Exemplare limitiertes Sondermodell des Quattroporte, in das die Italiener alles gepackt haben, was derzeit machbar ist. Die sportliche Luxuslimousine steht auf 20-Zoll-Reifen, die auf polierte Alufelgen aufgezogen sind.

carworld 271.24



Zudem ist das Fahrzeug an der erstmals aufgelegten Aussenfarbe „Elfenbein“ zu erkennen. Innen erwarten den Fahrer und die übrigen Insassen feinstes Leder und exklusives Wurzelholz. Angetrieben wird der Quattroporte „Collezione Cento“ wie das Normalmodell vom bekannten 4,2-Liter-Achtzylindermotor mit einer Leistung von 400 PS. Das ZF-Sechsgang-Automatikgetriebe gehört zur Serienausstattung.

Maybach
Die lange vergessene Karosserieform Landaulet nimmt Maybach nun in einem Luxusfahrzeug wieder auf. In dem 6,20 Meter langen Viertürer auf Basis des Maybach 62 S sitzen nur die Fondpassagiere unter freiem Himmel, während der Chauffeur in einem geschlossenen Fahrerhaus Platz nimmt. Angetrieben wird das Konzeptfahrzeug von dem aus der Limousine bekannten V12-Ottomotor mit 612 PS.

Mazda
Erstmals als dreitürige Einstiegsvariante zeigt sich der Cityflitzer Mazda2. Trotz unverändertem Radstand und Platzangebot bringt der Neue nochmals ein paar Kilo weniger auf die Waage als sein fünftüriger Modellbruder. Dies kommt vor allem dem Treibstoffverbrauch zugute. Neben dem City-Floh zeigt Mazda die Studie Taiki, deren Name so viel bedeutet wie „Erdatmosphäre“.

carworld 271.25



Die Karosserie mit sich wiederholenden Wellenformen soll die Strömung der Luft verkörpern. Angetrieben wird der Japaner von der neuesten Generation des Mazda-typischen Kreiskolbenmotors. Des weiteren ist auf dem Messestand die Studie Mazda5 Hydrogen RE Hybrid mit Wasserstoff-Hybrid-Antrieb zu beachten. Erstmals als Kombi zu sehen ist der frisch auf den Markt gekommene Mittelklässler Mazda6. Genau wie die Limousine ist auch der Lademeister im Vergleich zum Vorgänger in seinen Aussenmassen gewachsen. Plus 7,5 Zentimeter in der Länge bringen mehr als 100 Liter zusätzlichen Stauraum und zwei Zentimeter mehr Beinfreiheit für die Mitfahrer im Fond. Allerdings geht das Grössenwachstum bei Mazda nicht ins Gewicht. Wie schon beim Mazda2 fällt die neue Generation sogar etwas leichter aus, immerhin bis zu 35 Kilogramm.


Mercedes-Benz
Bei Mercedes-Benz sind alle Augen auf das neue Kompakt-SUV GLK gerichtet. Im Gegensatz zu seinen Wettbewerbern orientiert sich das Design des Stuttgarter Offroaders mit der wuchtigen Front, der aufrechten Windschutzscheibe, den kurzen Überhängen und der geraden Dachlinie an klassischen Geländewagen. Unter der Motorhaube des seriennahen Konzeptfahrzeugs ruht ein umweltfreundlicher Diesel-Hybrid-Antrieb, das fertige Modell wird jedoch zunächst über konventionelle Triebwerke verfügen. Der 4,52 Meter lange Fünfsitzer, der auf der Plattform der Mercedes C-Klasse steht, ist unterhalb der M-Klasse angesiedelt. Seine wichtigsten Wettbewerber sind der BMW X3 sowie der soeben auf den Markt gekommene VW Tiguan. Begleitet wird der GLK-Auftritt von den modellgepflegten Baureihen SLK, SL, CLS und CLC.

carworld 271.26



Der Luxusroadster SL erscheint nach dem grossen Facelifting deutlich bulliger und sportlicher als sein fast schon feingliedriger Vorgänger. Als neuer Basismotor kommt erstmals der 231 PS starke 3-Liter-V6-Ottomotor zum Einsatz, der den Zweisitzer in 7,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Ebenfalls mit einem neuen Basismotor und optischem Feinschliff zeigt sich das viertürige Coupé CLS. Äusserlich ist der modellgepflegte E-Klasse-Ableger unter anderem an einem neuen Kühlergrill zu erkennen, der nur noch zwei statt vier Lamellen trägt. Blinker und Heckleuchten erhalten LED-Technik. Gründlich überarbeitet wurde auch das zweisitzige Stahldachcabrio SLK. Neben den optischen Veränderungen gibt es einiges an neuer Technik und antriebseitig einen 3,5-Liter-Benzinmotor mit deutlich mehr Leistung und weniger Verbrauch als beim Vorgänger.

Mini
Einen ordentlichen Leistungsschub gibt es für den Kleinwagen Mini. Der Mini John Cooper Works, kurz JCW, ist neues Topmodell der Baureihe und wird von einem 211 PS starken Motor angetrieben.

carworld 271.27



Daneben hat der kleine Brite noch optische Hingucker wie vergrösserte Felgen und Rallye-Streifen erhalten. Bisheriges Spitzenmodell ist der Mini Cooper S mit 175 PS starkem 1,6-Liter-Ottomotor.

Mitsubishi
Ganz in Orange gehalten sticht der Messeauftritt von Mitsubishi ins Auge. Hauptdarsteller ist der „Prototype S“ in orangefarbener Lackierung, der einen Vorgeschmack auf die im Herbst auf den Markt kommende fünftürige Fliesshecklimousine Lancer Sportback gibt.

carworld 271.28



Die weiterentwickelte IAA-Konzeptstudie von 2005 wird von einem 2-Liter-Ottomotor mit 240 PS und 343 Nm, Doppelkupplungsgetriebe und permanentem Allradantrieb angetrieben. Laut Mitsubishi sollen rund 70% des Verkaufsanteils des Lancer auf die Fliessheckvariante entfallen; der Rest wird als Stufenhecklimousine vom Band rollen. Ebenfalls in Orange präsentiert sich der weiterentwickelte Minicar i-EV mit Elektroantrieb, der 2010 in Japan auf den Markt kommen soll. Hinzu gesellen sich die Hochleistungsvarianten „Evolution“ der Modelle Pajero und Lancer.

Nissan
Gleich mit drei Europa-Premieren ist der japanische Automobilhersteller Nissan vertreten. Absoluter Hingucker ist dabei der Supersportwagen GT-R, der mit 480 PS, Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe den Angriff auf den Porsche 911 wagt.

carworld 271.29



Neben dem Sportler ist das modellgepflegte SUV Murano mit leicht verändertem Blechkleid, leistungsstärkerem Motor und überarbeitetem stufenlosem Automatikgetriebe zu sehen. Als Studie stellen die Japaner das Elektroauto Pivo 2 vor, das über eine um 360 Grad drehbare Fahrerkabine verfügt.

Opel
Deutlich rundlicher als sein Vorgänger zeigt sich der neue Opel Agila. Zudem ist der Kleinwagen in der zweiten Generation ein gutes Stück länger und etwas niedriger geraten. Die dynamische Form geht dabei nur geringfügig auf Kosten des guten Platzangebots. Der Fünftürer überzeugt immer noch mit reichlich Raum für bis zu fünf Passagiere. Drei sparsame Motoren, zwei Benziner und ein Diesel mit Leistungswerten zwischen 65 und 86 PS, stehen als Antriebe zur Wahl. Eine erstmals präsentierte Designstudie verrät, wohin es mit der nächsten Generation des Minivans Opel Meriva gehen wird.

carworld 271.30



Die Karosserie ist dynamisch geschwungen und hat eine markante seitliche Sicke hinter dem vorderen Kotflügel sowie einen Knick in der Fensterlinie. Damit nimmt die Studie Designelemente der im vergangenen Jahr gezeigten Konzeptfahrzeuge Opel Flextreme und CTC Coupé auf. Besonderer Gag der Studie sind die gegenläufig öffnenden Hecktüren, die wohl auch in die Serienversion Einzug halten werden. Begleitet wird der Auftritt vom Van Zafira, der eine Modellpflege mit dezenten Retuschen an Front und Heck erhalten hat. Zudem wurde der Familienwagen mit drei neuen Motoren versehen, die trotz geschrumpftem Hubraum über mehr Leistung verfügen.

Peugeot
Deutlich grösser und variabler als die Limousine kommt die Kombivariante Peugeot 308 SW daher. Der Fünftürer ist 4,50 Meter lang und bietet mit einem Radstand von 2,71 Metern sowie einer optionalen dritten Sitzreihe viel Raum für bis zu sieben Passagiere.

carworld 271.31



Der Kofferraum des Lademeisters fasst Gegenstände bis zu 3,10 Meter Länge oder 1736 Liter Gepäck. Die Limousine trumpft dagegen mit zwei neuen Sechsganggetrieben auf, die in Kombination mit dem 1,6-Liter-Dieselmotor mit einer Leistung von 109 PS zu haben sind. Die Transporter Bipper und Partner zeigen sich als PW-Varianten Tepee von ihrer alltagstauglichen Seite.

PGO
Die seriennahe Studie eines Erdgas-Roadsters stellt der französische Kleinserienhersteller PGO vor. Das Stoffdachcabrio verfügt über einen 1,6-Liter-Turbomotor mit 150 PS Leistung und beschleunigt in 6,5 Sekunden auf Tempo 100.

carworld 271.32



Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,6 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometern an; das entspricht einem CO2-Ausstoss von 118 Gramm pro Kilometer. Alternativ lässt sich der nur 980 Kilogramm schwere Fiberglasflitzer auch mit Biogas als Treibstoff vollkommen CO2-neutral betreiben. Der gemeinsam mit dem Schweinfurter Unternehmen BRA entwickelte Zweisitzer im Retro-Stil soll demnächst auf den Markt kommen; Vorbestellungen sind bereits möglich.

Porsche
In Anlehnung an einen Rennwagenklassiker der sechziger Jahre hat sich das Sondermodell Boxster RS 60 Spyder ein Retro-Blechkleid angezogen. Vorbild ist der 718 RS 60 Spyder, mit dem die Stuttgarter grosse Erfolge bei Langstreckenrennen eingefahren haben.

carworld 271.33



Als moderne Basis dient der aktuelle Boxster S. Eine Sportabgasanlage kitzelt 8 Extra-PS aus dem 3,4-Liter-Boxermotor des dann 303 PS starken offenen Zweisitzers. Die neue Front, Silbermetalliclack, ein schwarzer Windschutzscheibenrahmen und rote Lederausstattung unterscheiden ihn vom Serienmodell.

carworld 271.34



Am Tacho fehlt die beschirmende Hutze, was für puristische Rennsportatmosphäre im Cockpit sorgen soll. Das Sondermodell ist auf 1960 Einheiten limitiert. Als besonders sportliche Variante der Geländewagenbaureihe firmiert der Porsche Cayenne GTS, der aus acht Zylindern mehr als 500 PS leistet. Gegenüber der Standardversion ist das Fahrwerk abgesenkt, neue Lufteinlässe und Spoiler zeigen die Höchstleistung auch nach aussen. Ebenfalls ausgestellt werden zwei seit einigen Monaten erhältliche Versionen der Sportwagenreihe 911. Der Porsche GT2 ist die gewichtsreduzierte Version des 911 Turbo, bringt 1440 Kilogramm auf die Waage und leistet 530 PS. Der Sprint auf Tempo 100 gelingt so in 3,7 Sekunden. Mit 4,3 Sekunden fast genauso schnell, aber offen ist der 911 Turbo Cabrio mit 420 PS.

Renault
Mit dem Koleos zeigt Renault in Genf sein erstes Kompakt-SUV. Der gemeinsam mit dem Allianzpartner Nissan entwickelte Fünftürer ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb ausgerüstet und steht ab September beim Händler. Optisch fügt sich der Neue in den Stil der anderen Renault-Modelle ein. Die hohe Bodenfreiheit, ein angedeuteter Unterfahrschutz und kräftig modellierte Kotflügel steuern Offroad-Elemente bei. Für den Antrieb stehen zunächst zwei aus anderen Modellen des Herstellers bekannte 2-Liter-Common-Rail-Dieselmotoren in den Leistungsstufen 150 und 173 PS sowie ein 171 PS starker 2,5-Liter-Ottomotor zur Wahl.

carworld 271.35



Begleitet wird der Auftritt des Koleos von einer 133 PS starken Sportversion des Kleinstwagens Renault Twingo. Ebenfalls vertreten sind der Laguna GT sowie die im Sommer auf den Markt kommende Fliesshecklimousine Dacia Sandero, die auf dem „Billigauto“ Logan basiert. Ebenfalls zu sehen ist ein zunächst nur in Osteuropa erhältliches Pickup-Derivat des Kompaktklässlers. Mit einer neuen Sportcoupéstudie will Renault an alte Erfolge des Sportwagens Alpine anknüpfen. Statt aggressivem Kühlergrill und spitzen Scheinwerfern zeigt sich der Zweisitzer jedoch mit freundlich lächelndem Gesicht. Insgesamt ist die Karosserie sehr rundlich gezeichnet und mündet in eine nach hinten stark abfallende Dachlinie. Die ersten Nachfolgermodelle des von 1960 bis 1995 gebauten Alpine sind jedoch nicht vor 2010 zu erwarten.

Rinspeed
Eine einzigartige Weltpremiere feiert das tauchende Konzeptfahrzeug „Squba“ aus der Designschmiede Rinspeed. Der amphibische Zweisitzer auf Basis des Lotus Elise kann sich bis zu einer Tiefe von zehn Metern unter Wasser fortbewegen, wobei die Kraft unter der Wasseroberfläche aus zwei Jet-Antrieben im Bug kommt.

carworld 271.36



Über Wasser sorgen zwei Heckpropeller für Schub, während die zulassungsfähige Studie im normalen Strassenbetrieb von einem Elektromotor angetrieben wird. Ein Bau in Serie ist nicht geplant.

Rolls-Royce
Die Briten enthüllen eine Coupévariante des Luxusmodells Phantom. Optisch orientiert sich der Zweitürer an der vor zwei Jahren vorgestellten Studie 101EX. Wie die Limousine kommt auch der Neue mit klassischem Kühlergrill und langer Motorhaube daher. Allerdings ist das Coupé mit 5,60 Meter Länge knapp 20 Zentimeter kürzer geraten.

carworld 271.37



Das leicht nach hinten abfallende Dach ist durch eine breite C-Säule charakterisiert. Für den Antrieb der nach Limousine und Cabrio dritten Karosserievariante der Luxusbaureihe sorgt der bekannte 6,75-Liter-V12-Ottomotor mit 460 PS und einem maximalen Drehmoment von 720 Nm bei 3500 Umdrehungen.

Saab
Nach längerer Neuheitenpause bei Saab trumpft die GM-Tochter gleich mit mehreren Debüts auf. Europa-Premiere feiert die Studie des Kompakt-SUV Saab 9-4X BioPower mit Ethanolmotor und Allradantrieb. Äusserlich lässt der typische dreiteilige Kühlergrill mit den flankierenden flachen Scheinwerfern die Familienzugehörigkeit erkennen. Die hohe seitliche Gürtellinie sowie die mächtigen 21-Zoll-Felgen sorgen für einen wuchtigen Auftritt. Das Heck prägen waagrecht angeordnete Rückleuchten und ein kleiner Dachkantenspoiler. Eine Serienversion des Allraders soll bereits in der zweiten Jahreshälfte 2009, dann auch mit weiteren Motorversionen, auf den Markt kommen.

carworld 271.38



Ein erstmals zu sehendes Konzeptfahrzeug lässt erahnen, wie das neue Einstiegsmodell der Marke aussehen könnte. Eine kompakte Steilhecklimousine mit langer Front soll der Marke neue Kundenkreise eröffnen und das Modellprogramm nach unten abrunden. Daneben zeigt sich das gelbe Saab-9-3-Cabriolet, das an gleichfarbige Klassiker der schwedischen Marke wie zum Beispiel an das Sondermodell „900 Monte Carlo“ von 1991 erinnern soll.

Seat
Eine dynamisch gezeichnete und keilförmige Kleinwagenstudie gibt einen Vorgeschmack auf die vierte Generation des Seat Ibiza. Neu ist die vom Leon übernommene Front mit den mandelförmigen Scheinwerfern, die weiter Richtung Kotflügel gezogen wurden. Das kurze Heck der Steilhecklimousine wirkt deutlich kesser als der runde Po des Vorgängers. Eine seitlich verlaufende Sicke bringt Schwung in die Optik. Daneben zeigt sich das bekannte Modellprogramm der spanischen VW-Tochter unter anderem mit dem im vergangenen Jahr auf den Markt gekommenen Kompakt-SUV Altea Freetrack. Seit Anfang des Jahres ist der Crossover wahlweise auch mit Frontantrieb erhältlich. Der kompakte Leon gibt sich als Spritsparmodell „Ecomotive“ besonders umweltfreundlich. Der Fünftürer verfügt unter anderem über Leichtlaufreifen, eine aerodynamisch optimierte Karosserie und eine verlängerte Getriebeübersetzung. Angetrieben wird er von einem 105 PS starken 1,9-Liter Dieselmotor, der 4,5 Liter Treibstoff auf 100 Kilometer verbrauchen soll. Die CO2-Emissionen betragen 119 Gramm pro Kilometer.

Skoda
Erstmals mit einem Fliessheck ausgestattet ist die Mittelklasselimousine Skoda Superb. Trotz der grossen Heckklappe wirkt das Fahrzeug im Profil weiterhin wie eine Stufenhecklimousine. Das Flaggschiff der tschechischen VW-Tochter ist im Vergleich zur Vorgängergeneration in den Abmessungen gewachsen. Insgesamt ist das Design deutlich dynamischer geworden; die Dachlinie fliesst windschnittig in Richtung des Hecks, das in einem kleinen Bürzel endet. Für den Antrieb werden je drei Diesel- und Ottomotoren mit einem Leistungsspektrum von 105 bis 260 PS sorgen. Die Preise sind noch nicht bekannt.

Smart
Smart fährt mit seiner im vergangenen Jahr neu eingeführten zweiten Generation des Stadtflitzers Fortwo vor. Der Zweisitzer ist auch mit umweltfreundlichem „Microhybrid“-Antrieb mit Start-Stopp-Automatik zu haben, die den Motor beim Ampelstopp selbständig ab- und bei Bedarf blitzschnell wieder einschaltet. So soll der Benzinverbrauch von 4,7 Litern pro 100 Kilometer um rund 0,4 Liter sinken.

Subaru
Den Schritt vom geländegängigen Kombi zum ausgewachsenen SUV hat die dritte Generation des Subaru Forester vollzogen. Die neue Plattform liefert einen um 90 Millimeter längeren Radstand sowie eine Mehrlenkerhinterachse. Als Antrieb stehen zwei 2,5-Liter-Boxer-Ottomotoren zur Wahl. Weniger Hingucker als technische Meisterleistung ist der erste Dieselmotor der Firmengeschichte, der in den Modellen Legacy und Outback Premiere feiert.

carworld 271.39



Das Vierzylindertriebwerk ist zugleich der erste Diesel überhaupt, der nach dem Boxerprinzip arbeitet – der von Subaru und auch Porsche bevorzugten Motorbauweise. Das Triebwerk verfügt über 2 Liter Hubraum und leistet rund 160 PS. Daneben sind die Elektro-Konzeptfahrzeuge G4e sowie R1e zu bestaunen. Von dem Kurzstreckenfahrzeug R1e auf Basis des R1-Minicars sollen im kommenden Jahr 100 Exemplare zu Feldversuchen über Japans Strassen rollen.

Suzuki
Mit dem A-Star und dem Kizashi 2 präsentiert Suzuki gleich zwei Europa-Premieren. Die Kleinwagenstudie Concept A-Star mit dem grossen trapezförmigen Kühlergrill und den raffiniert dreinblickenden halbgeschlossenen Scheinwerferaugen wird von einem 1-Liter-Ottomotor aus Aluminium angetrieben, der nur 4,6 Liter Treibstoff auf 100 Kilometern verbrauchen soll. Das entspricht einem CO2-Ausstoss von 109 Gramm pro Kilometer. In Produktion geht der in Indien und Japan entwickelte Fünftürer im Oktober, auf den europäischen Markt rollt er dann im Frühjahr 2009.

carworld 271.40



Einen Ausblick auf den ersten Mittelklässler aus dem Haus Suzuki gibt das Konzeptfahrzeug Kizashi 2, dessen Name soviel bedeutet wie „Vorgeschmack“. Die Optik des Fünftürers wird von den bulligen Rädern und der damit kontrastierenden dynamischen Karosserieführung mit der coupéhaft abfallenden Dachlinie geprägt. Die Serienversion soll von einem 3,6-Liter-V6-Motor angetrieben werden. Zudem ist eine Hybridvariante in der Mache. Der ab Mai erhältliche Minivan Splash ist ebenfalls vertreten. Das Schwestermodell des Opel Agila wird unter anderem von dem neuen 1,2-Liter-Ottomotor mit 86 PS Leistung angetrieben. Zusätzlich stehen ein 1-Liter-Benziner mit 65 PS sowie ein 75 PS starker 1,3-Liter-Diesel zur Verfügung. Weitere Sondermodelle komplettieren den Messeauftritt.

Tata
Das billigste Serienauto der Welt ist der rund 3000 Fr. kostende Tata Nano. Der fünftürige Kleinstwagen ist vornehmlich für den indischen Markt und andere Schwellenländer gedacht. Doch bereits die nächste Generation des Billigstautos könnte nach Europa rollen, vorausgesetzt, sie erfüllt die dort vorherrschenden Anforderungen an Sicherheit und Treibstoffverbrauch. Das aktuelle Modell des Kleinstwagens verfügt über einen 0,6 Liter grossen Ottomotor und verbraucht rund fünf Liter auf 100 Kilometern.

Toyota
Mit dem Urban Cruiser und der Serienversion des Stadtflitzers iQ stellt Toyota gleich zwei neue Modelle vor. Der 3+1-Sitzer iQ feierte im vergangenen Jahr auf der IAA seine Weltpremiere. Optisch fast unverändert soll der niedliche Stadtflitzer mit einer Länge von unter drei Metern bereits im kommenden Jahr auf den Markt rollen.

carworld 271.41



Der erstmals zu bestaunende Urban Cruiser ist ein kompaktes SUV, das durch geringen Treibstoffverbrauch und niedrige CO2-Emissionen bestechen soll. Der Dreitürer positioniert sich unterhalb des Erfolgsmodells RAV4 und schliesst damit die Lücke, die durch den Wegfall des dreitürigen RAV4 entstanden ist. Zusätzlich zeigt Toyota zwei Versionen eines an der Steckdose aufladbaren Elektro-Hybridautos, die eine ist mit einem Ethanol-Ottomotor kombiniert, die andere mit einem konventionellen Benziner.

Volkswagen
Zu den Highlights des Autojahrs 2008 gehört die jetzt erstmals zu sehende Neuauflage des Coupés VW Scirocco. Seit seinem Debüt im Jahr 1974 wurde der Zweitürer mehr als eine halbe Million Mal verkauft. Das Design des Nachfolgers ist mit seiner abfallenden Dachlinie und der dynamischen Linienführung im Vergleich zu seinem automobilen Ahn deutlich sportlicher gestaltet. Ein grosser Kühlergrill sowie schmale und quergelagerte Scheinwerfer prägen die Front des Coupés. Der starke Auftritt des am Design der Studie Iroc orientierten VW wird durch leicht ausgestellte Radhäuser an den Hinterrädern unterstrichen. Produziert wird er im portugiesischen VW-Werk. Mit dem Passat CC bringt Volkswagen einen Schuss Emotion in die Mittelklasse. Die viertürige Limousine mit coupéartigem Design soll die Lücke zwischen dem nüchternen Dienstwagen-Klassiker Passat und dem Oberklassemodell Phaeton füllen. Sportives Design mit eleganter Linienführung und neuer Kühlergrillgestaltung, grosszügige Platzverhältnisse auf allen vier Einzelsitzen und technische Neuerungen wie das erste Spurhaltesystem mit aktiver Lenkkorrektur sind die wichtigsten Bestandteile des CC-Rezepts, das vor allem amerikanischen Kunden schmecken soll.

carworld 271.42



Dort kommt das vom erfolgreichen Mercedes-Viertürer CLS inspirierte und im ostfriesischen Emden gebaute Passat-Coupé gegen Ende des Jahres auf den Markt. Volkswagen bietet das neue Mitglied der Mittelklassebaureihe wahlweise mit drei Benzin- und zwei Dieseltriebwerken mit Leistungswerten von 140 bis 300 PS an. Das Topmodell mit 3,6-Liter-V6-FSI-Benziner erhält das Doppelkupplungsgetriebe DSG und Allradantrieb. Die Preise für die neue Nobelausgabe des Passat stehen noch nicht fest.

Volvo
Mit dem Volvo XC60 zeigt sich neben dem Mercedes GLK und dem Audi Q5 die dritte Neuerscheinung aus dem Bereich der Premium-SUV.

carworld 271.43



Ab Herbst ist der kleine Bruder des XC90 mit einem Benzinmotor und zwei Dieseltriebwerken mit einem Leistungsspektrum von 163 bis 285 PS und permanentem Allradantrieb zu haben.


www.salon-auto.ch

José Peixoto/pd

 

 

Weitere Car World-Reportagen:

PRIOR-DESIGN, PRIOR-DESIGN Aero-Kit für McLaren 570S
PRIOR-DESIGN, PRIOR-DESIGN Aero-Kit für McLaren 570S
13.06.2017
Schropp Tuning, Ford Mustang SF600R
Schropp Tuning, Ford Mustang SF600R
12.06.2017
Ford Mustang Cabrio von Stoffler mit Barracuda Racing Wheels
Ford Mustang Cabrio von Stoffler mit Barracuda Racing Wheels
09.06.2017
Mc Laren 570 GT HORNESSE by Wheelsandmore
Mc Laren 570 GT HORNESSE by Wheelsandmore
19.05.2017
THE NEW LOUD, Golf 7 GTI by Mac Audio
THE NEW LOUD, Golf 7 GTI by Mac Audio
05.05.2017
VANSPORTS.DE IST DER TUNER FÜR NUTZFAHRZEUGE
VANSPORTS.DE IST DER TUNER FÜR NUTZFAHRZEUGE
03.05.2017
PRIOR-DESIGN - Aerodynamik-Kit für Tesla Model S P100D
PRIOR-DESIGN - Aerodynamik-Kit für Tesla Model S P100D
28.04.2017
Doppelte DTE-Kraft
Doppelte DTE-Kraft
08.04.2017
Chiptuning und Gaspedaltuning im Skoda Kodiaq
Chiptuning und Gaspedaltuning im Skoda Kodiaq
23.03.2017
RIEGER TUNING-Katalog 2017
RIEGER TUNING-Katalog 2017
23.03.2017
PERFEKT GELUNGENE ÜBERRASCHUNG
PERFEKT GELUNGENE ÜBERRASCHUNG
10.03.2017
Seat Leon ST FR by DF Automobile
Seat Leon ST FR by DF Automobile
11.10.2016
HS Motorsport – Ford Mustang GT
HS Motorsport – Ford Mustang GT
21.09.2016
B&B Automobiltechnik: VW T6 mit bis zu 400 PS
B&B Automobiltechnik: VW T6 mit bis zu 400 PS
11.08.2016
Wetterauer Engineering - Leistungssteigerungen für VW Golf R
Wetterauer Engineering - Leistungssteigerungen für VW Golf R
16.06.2016
Touareg bei WIMMER RENNSPORTTECHNIK
Touareg bei WIMMER RENNSPORTTECHNIK
02.06.2016
B&B Automobiltechnik, MINI John Cooper Works
B&B Automobiltechnik, MINI John Cooper Works
02.06.2016
420 PS IM VW POLO
420 PS IM VW POLO
26.04.2016
Renault Clio by WALDOW Performance
Renault Clio by WALDOW Performance
05.04.2016
VW T5 im Kult-Design: der RFK-Team-Bus
VW T5 im Kult-Design: der RFK-Team-Bus
05.04.2016
MANHART PERFORMANCE
MANHART PERFORMANCE
23.03.2016
KTM X-Bow GT
KTM X-Bow GT
01.02.2016
Roding Roadster R1
Roding Roadster R1
15.01.2016
FLYING UWE UND SEIN CAMARO
FLYING UWE UND SEIN CAMARO
13.01.2016
Maxi-Tuner, MINI Cooper S Clubman F54
Maxi-Tuner, MINI Cooper S Clubman F54
07.12.2015
Widebody-GTI aus dem hohen Norden
Widebody-GTI aus dem hohen Norden
07.12.2015
Maxi-Tuner, MINI Cooper S Clubman F54
Maxi-Tuner, MINI Cooper S Clubman F54
02.12.2015
DER KTM X-BOW R LIMITED EDITION
DER KTM X-BOW R LIMITED EDITION
18.11.2015
KBR Motorsport & SEK-Carhifi – VW Beetle
KBR Motorsport & SEK-Carhifi – VW Beetle
30.10.2015
GOLF R32 NACH EINER POWER-KUR bei HPERFORMANCE
GOLF R32 NACH EINER POWER-KUR bei HPERFORMANCE
30.09.2015
LOMA®-Wheels bestückt Ferrari F12
LOMA®-Wheels bestückt Ferrari F12
15.09.2015
G&S Fahrzeugtechnik, Maserati Ghibli EVO
G&S Fahrzeugtechnik, Maserati Ghibli EVO
15.09.2015
„RECON MC8“ by POTTER & RICH
„RECON MC8“ by POTTER & RICH
02.09.2015
OXIGIN Leichtmetallräder Ford F100-Showcar
OXIGIN Leichtmetallräder Ford F100-Showcar
02.09.2015
A45 AMG by FOLIEN EXPERTE
A45 AMG by FOLIEN EXPERTE
02.09.2015
RFK Tuning – VW Golf 5 R32
RFK Tuning – VW Golf 5 R32
17.08.2015
V-KLASSE 447 von VÄTH
V-KLASSE 447 von VÄTH
21.07.2015
German Special Customs - Mercedes-Benz S-Klasse W222
German Special Customs - Mercedes-Benz S-Klasse W222
30.06.2015
300C IN DER SRT-VERSION FOLIERT
300C IN DER SRT-VERSION FOLIERT
24.06.2015
Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD 4x4
Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD 4x4
24.06.2015
Nissan GT-R PD750 Widebody
Nissan GT-R PD750 Widebody
15.06.2015
G-POWER
G-POWER
24.02.2015
INFINITI QX70 LR3-BREITBAU von AHG-SPORTS
INFINITI QX70 LR3-BREITBAU von AHG-SPORTS
06.02.2015
OXIGIN Leichtmetallräder – VW Passat B8 mit Oxigin 18 Concave
OXIGIN Leichtmetallräder – VW Passat B8 mit Oxigin 18 Concave
21.01.2015
B&B: VW Passat B8 2.0BiTDI mit bis zu 300 PS / 630 Nm
B&B: VW Passat B8 2.0BiTDI mit bis zu 300 PS / 630 Nm
10.01.2015
TRIO INFERNALE
TRIO INFERNALE
13.11.2014
VW Golf GTI MK7  by CAM SHAFT / PP-Performance NRW
VW Golf GTI MK7 by CAM SHAFT / PP-Performance NRW
04.10.2014
CHEVROLET CAMARO Z/28
CHEVROLET CAMARO Z/28
12.08.2014
DD Customs, Chevrolet Camaro SS
DD Customs, Chevrolet Camaro SS
31.07.2014
Maxi-Tuner, MINI Cooper S (F56)
Maxi-Tuner, MINI Cooper S (F56)
28.07.2014
EIN OPEL GT ZUM JUBILÄUM
EIN OPEL GT ZUM JUBILÄUM
05.06.2014
MINI Cooper S (R56)
MINI Cooper S (R56)
28.05.2014
Schaden an Audi R8-Luxussportwagen
Schaden an Audi R8-Luxussportwagen
28.05.2014
G-POWER, Spezial-Tourenwagen-Trophy H&R Cup
G-POWER, Spezial-Tourenwagen-Trophy H&R Cup
02.05.2014
Ingo Noak Tuning, VW Golf VII
Ingo Noak Tuning, VW Golf VII
25.03.2014
LUMMA CLR 23 GT: XXL-Sportschuh für SUVs
LUMMA CLR 23 GT: XXL-Sportschuh für SUVs
13.03.2014
B&B Automobiltechnik, VW Golf 7 R 2.0 TSI
B&B Automobiltechnik, VW Golf 7 R 2.0 TSI
06.03.2014
GUMPERT APOLLO S ALS IRONCAR
GUMPERT APOLLO S ALS IRONCAR
05.03.2014
German Special Customs McLaren P1
German Special Customs McLaren P1
10.01.2014
Szenefotograf rückt Felgen perfekt in Szene
Szenefotograf rückt Felgen perfekt in Szene
10.01.2014
Senner Tuning, Nissan Juke Nismo
Senner Tuning, Nissan Juke Nismo
03.12.2013
DER KTM X-BOW GT
DER KTM X-BOW GT
18.11.2013
WEISSER RETRO-DESIGN BEETLE
WEISSER RETRO-DESIGN BEETLE
07.10.2013
Nissan 370Z Roadster
Nissan 370Z Roadster
23.07.2013
Schnitzer NEWS
Schnitzer NEWS
27.06.2013
VW Passat CC
VW Passat CC
12.06.2013
PERFORMANCE² by SCHMIDT REVOLUTION
PERFORMANCE² by SCHMIDT REVOLUTION
12.06.2013
Glänzende Idee!
Glänzende Idee!
31.05.2013
speedART  News
speedART News
13.04.2013
!!! mcchip-dkr & Raeder Motorsport gehen Partnerschaft ein !!!
!!! mcchip-dkr & Raeder Motorsport gehen Partnerschaft ein !!!
04.04.2013
SCHWEIZER SUPERSPORTWAGEN
SCHWEIZER SUPERSPORTWAGEN
25.03.2013
The Love Ride
The Love Ride
22.03.2013
Oxigin Leichtmetallräder
Oxigin Leichtmetallräder
06.02.2013
Swiss Racing Sports
Swiss Racing Sports
27.01.2013
GOLF R MIT TARNKAPPE by SCHWABENFOLIA
GOLF R MIT TARNKAPPE by SCHWABENFOLIA
07.12.2012
ELEKTRISIERTER GOLF R by CAM SHAFT
ELEKTRISIERTER GOLF R by CAM SHAFT
05.12.2012
Toyota GT86
Toyota GT86
29.11.2012
McLaren 12C GT Can-Am Edition
McLaren 12C GT Can-Am Edition
28.11.2012
DER AUDIO-CAMARO by MAGNAT
DER AUDIO-CAMARO by MAGNAT
20.11.2012
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C
07.11.2012
GOLF GTI by BBM
GOLF GTI by BBM
15.10.2012
Papst Benedikt XVI. gibt seinen Segen
Papst Benedikt XVI. gibt seinen Segen
09.10.2012
Playboy veröffentlicht Auto-Sonderheft
Playboy veröffentlicht Auto-Sonderheft
03.10.2012
BARRACUDA RACING WHEELS
BARRACUDA RACING WHEELS
30.09.2012
KOSTENLOS - für Private und Firmen
KOSTENLOS - für Private und Firmen
28.09.2012
Mercedes trennt sich von Schumacher
Mercedes trennt sich von Schumacher
28.09.2012
PANTHER AM FUNKTURM GESICHTET
PANTHER AM FUNKTURM GESICHTET
25.09.2012
Melkus stellt Insolvenzantrag
Melkus stellt Insolvenzantrag
31.08.2012
Zweiter Wiesmann-Gründer steigt aus
Zweiter Wiesmann-Gründer steigt aus
31.08.2012
Klassik trifft Moderne
Klassik trifft Moderne
21.07.2012
NEU
NEU
21.07.2012
Erste Bilder des McLaren MP4-12c Spider
Erste Bilder des McLaren MP4-12c Spider
05.07.2012
Der schnellste Mini
Der schnellste Mini
05.07.2012
Brabus Private Aviation
Brabus Private Aviation
01.07.2012
McLaren mit Stützpunkt in Genf
McLaren mit Stützpunkt in Genf
01.07.2012
Erfolgreiche Lancierung
Erfolgreiche Lancierung
23.06.2012
Voltec T6 für den dynamischen Lord
Voltec T6 für den dynamischen Lord
18.06.2012
Es gibt nur ein Ziel: Fahren, Action und einfach Spass haben !
Es gibt nur ein Ziel: Fahren, Action und einfach Spass haben !
12.06.2012
Die schönsten Autos der Welt
Die schönsten Autos der Welt
31.05.2012
Der Renault Alpine A 110
Der Renault Alpine A 110
31.05.2012
PS Party am 3. Juni im „autobau“
PS Party am 3. Juni im „autobau“
30.05.2012
Lexus-Konzept
Lexus-Konzept
20.05.2012
Erster Lexus LFA mit Nürburgring-Paket ausgeliefert
Erster Lexus LFA mit Nürburgring-Paket ausgeliefert
20.05.2012
GELBER DAMPFHAMMER
GELBER DAMPFHAMMER
09.05.2012
Nissan R35 GT-R
Nissan R35 GT-R
02.05.2012
Dodge Challenger SRT-8 von CCG automotive
Dodge Challenger SRT-8 von CCG automotive
15.04.2012
Leistungsloch ?!
Leistungsloch ?!
10.04.2012
Nissan 350Z von SENNER TUNING
Nissan 350Z von SENNER TUNING
31.03.2012
MELKUS Rennwagen RS2000 GTR
MELKUS Rennwagen RS2000 GTR
29.03.2012
Doping für das Muscle Car
Doping für das Muscle Car
29.03.2012
Mansory: Mehr McLaren
Mansory: Mehr McLaren
24.03.2012
LEXUS Preisgekrönt
LEXUS Preisgekrönt
24.03.2012
DER KONQUISTADOR by Reifen Koch
DER KONQUISTADOR by Reifen Koch
17.03.2012
Fisker Karma
Fisker Karma
09.03.2012
82. Genfer Automobilsalon: Die Highlights
82. Genfer Automobilsalon: Die Highlights
09.03.2012
Impressionen  vom  82. Automobilsalon Genf
Impressionen vom 82. Automobilsalon Genf
09.03.2012
MELKUS   „Black Edition“
MELKUS „Black Edition“
02.03.2012
Schwarz, Edel, Schnell
Schwarz, Edel, Schnell
27.02.2012
Morgan baut wieder einen +8
Morgan baut wieder einen +8
24.02.2012
Volkswagen, AMG und Mahindra wollen Ducati übernehmen
Volkswagen, AMG und Mahindra wollen Ducati übernehmen
19.02.2012
 „Pirelli Night“ 2012 mit viel Prominenz
„Pirelli Night“ 2012 mit viel Prominenz
15.02.2012
50 Jahre Shelby Cobra: Der Schlangenbändiger
50 Jahre Shelby Cobra: Der Schlangenbändiger
07.02.2012
MINI Cooper Coupé R58
MINI Cooper Coupé R58
12.01.2012
Infinit baut Kleinserie des FX Sebastian Vettel
Infinit baut Kleinserie des FX Sebastian Vettel
02.12.2011
Heisser Miss Tuning Kalender
Heisser Miss Tuning Kalender
31.10.2011
Neuer Traumwagen mit 550 PS: Custom GT
Neuer Traumwagen mit 550 PS: Custom GT
31.10.2011
25. „Auto Zürich Car Show“
25. „Auto Zürich Car Show“
20.10.2011
PRIOR DESIGN – Ford Mustang
PRIOR DESIGN – Ford Mustang
27.09.2011
IAA 2011: Und ewig lockt das schöne Blech
IAA 2011: Und ewig lockt das schöne Blech
15.09.2011
Ford Mustang by Design-World Marko Mennekes
Ford Mustang by Design-World Marko Mennekes
09.09.2011
Fisker Karma
Fisker Karma
01.09.2011
Mit Spannung erwartet
Mit Spannung erwartet
01.09.2011
Deutscher Sportwagen Artega - jetzt auch in der Schweiz
Deutscher Sportwagen Artega - jetzt auch in der Schweiz
05.07.2011
EDLER CROSSOVER - Infiniti FX 30dS “AHG Sports”
EDLER CROSSOVER - Infiniti FX 30dS “AHG Sports”
28.05.2011
Concorso d’Eleganza 2011
Concorso d’Eleganza 2011
27.05.2011
EIN SHOWCAR PAR EXCELLENCE
EIN SHOWCAR PAR EXCELLENCE
27.05.2011
Chevrolet Camaro Super Sport HP 564
Chevrolet Camaro Super Sport HP 564
16.04.2011
NACH OBEN OFFENER 370Z
NACH OBEN OFFENER 370Z
15.04.2011
Ford Mustang Shelby GT640
Ford Mustang Shelby GT640
05.04.2011
Neu: Aerotechnik wird Vertriebspartner für Eibach & Bilstein!
Neu: Aerotechnik wird Vertriebspartner für Eibach & Bilstein!
29.03.2011
Recaro Erstausrüstung
Recaro Erstausrüstung
03.03.2011
Impressionen  vom  81. Automobilsalon Genf
Impressionen vom 81. Automobilsalon Genf
03.03.2011
„BEFLÜGELTER“ INFINITI – WIE NACH DEM GENUSS VON RED BULL
„BEFLÜGELTER“ INFINITI – WIE NACH DEM GENUSS VON RED BULL
26.02.2011
PIRELLI  Night  2011
PIRELLI Night 2011
21.02.2011
81. Genfer Salon: Von Stand zu Stand der Exklusiven
81. Genfer Salon: Von Stand zu Stand der Exklusiven
20.02.2011
McLaren Automotive
McLaren Automotive
19.02.2011
TRACER Tieferlegungsmodule
TRACER Tieferlegungsmodule
17.02.2011
81. Internationaler Automobil-Salon Genf
81. Internationaler Automobil-Salon Genf
17.02.2011
Der Focus liegt auf Work Wheels
Der Focus liegt auf Work Wheels
08.02.2011
MELKUS RS2000 auf einer der größten Automessen in China
MELKUS RS2000 auf einer der größten Automessen in China
28.01.2011
BLACK CAT - 22 ZOLL
BLACK CAT - 22 ZOLL
26.01.2011
Sport-Wheels Audi R8
Sport-Wheels Audi R8
26.01.2011
speedART auf dem Auto-Salon in Genf
speedART auf dem Auto-Salon in Genf
21.01.2011
81. Internationaler Automobil-Salon Genf
81. Internationaler Automobil-Salon Genf
20.01.2011
Detroit 2011:  Girls - Girls - Girls
Detroit 2011: Girls - Girls - Girls
12.01.2011
James Rizzi und Auto-Visionär Frank M. Rinderknecht legen gemeinsam Hand an:
James Rizzi und Auto-Visionär Frank M. Rinderknecht legen gemeinsam Hand an:
03.01.2011
Swiss Classic British Car Meeting
Swiss Classic British Car Meeting
02.01.2011
Retro-Marke Morgan baut "Familienauto"
Retro-Marke Morgan baut "Familienauto"
28.12.2010
Der STREETWORKER
Der STREETWORKER
25.12.2010
Mac Audio Girl 2011 gesucht
Mac Audio Girl 2011 gesucht
22.12.2010
autobau Racing Kalender 2011
autobau Racing Kalender 2011
21.12.2010
Neuerscheinung: Jahrbuch Rennsport Schweiz 2010
Neuerscheinung: Jahrbuch Rennsport Schweiz 2010
20.12.2010
„Wall of Fame“ für den Schweizer Motorsport
„Wall of Fame“ für den Schweizer Motorsport
04.12.2010
autobau Factory
autobau Factory
04.12.2010
Pirelli-Kalender 2011
Pirelli-Kalender 2011
01.12.2010
Benarrow PB5: Ein Sport-Coupé aus der Eifel
Benarrow PB5: Ein Sport-Coupé aus der Eifel
29.11.2010
WELTPREMIERE: BARRACUDA STARZZ & CORNICHE CHALLENGE!
WELTPREMIERE: BARRACUDA STARZZ & CORNICHE CHALLENGE!
28.11.2010
Rückblick
Rückblick
25.11.2010
Alfa Romeo und Maserati könnten SUV-Modelle auf Jeep-Plattform bekommen
Alfa Romeo und Maserati könnten SUV-Modelle auf Jeep-Plattform bekommen
13.11.2010
Ford Mustang 2011 Kompressor
Ford Mustang 2011 Kompressor
20.10.2010
Neue Supersportwagen im Licht der Öffentlichkeit
Neue Supersportwagen im Licht der Öffentlichkeit
19.10.2010
Auto Zürich Car Show
Auto Zürich Car Show
08.10.2010
Grosses Interesse für die factory im autobau
Grosses Interesse für die factory im autobau
10.09.2010
Melkus: Von der DDR-Plastikflunder zum exklusiven Sportwagen
Melkus: Von der DDR-Plastikflunder zum exklusiven Sportwagen
01.09.2010
Neustart für die Marke Gemballa
Neustart für die Marke Gemballa
26.08.2010
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C
24.08.2010
British Car Metting (BCM) auf dem Flugplatz Mollis GL
British Car Metting (BCM) auf dem Flugplatz Mollis GL
24.08.2010
SPEEDART UND CARSPORT  am Porschetreffen Interlaken
SPEEDART UND CARSPORT am Porschetreffen Interlaken
18.08.2010
McLaren gibt europäische Händler bekannt
McLaren gibt europäische Händler bekannt
17.08.2010
McLaren gibt europäische Händler bekannt
McLaren gibt europäische Händler bekannt
30.06.2010
Tesla eröffnet Flagship Store in Zürich
Tesla eröffnet Flagship Store in Zürich
22.06.2010
TESLA  Elektrorakete auf vier Rädern
TESLA Elektrorakete auf vier Rädern
22.06.2010
Supersportwagen
Supersportwagen
10.06.2010
Tesla eröffnet Niederlassung in Zürich
Tesla eröffnet Niederlassung in Zürich
29.05.2010
Torpedo Run 2010: Jetzt anmelden!!!!
Torpedo Run 2010: Jetzt anmelden!!!!
29.05.2010
Concorso d'Eleganza
Concorso d'Eleganza
06.05.2010
Oldtimer und Classic Veranstaltungen CH
Oldtimer und Classic Veranstaltungen CH
06.05.2010
Chevrolet Tahoe Hybrid   Tri-Mode
Chevrolet Tahoe Hybrid Tri-Mode
05.05.2010
Forcar bringt die 5. Ausgabe des Tuning Guides auf den Markt
Forcar bringt die 5. Ausgabe des Tuning Guides auf den Markt
05.05.2010
Randy#35      Platz   8
Randy#35 Platz 8
03.05.2010
Chevrolet Camaro
Chevrolet Camaro
30.04.2010
Lexus LFA
Lexus LFA
28.04.2010
Sportwagenausfahrt
Sportwagenausfahrt
25.04.2010
Tuning World Bodensee
Tuning World Bodensee
16.04.2010
Klassische Oldtimer-Schönheiten am Comer See
Klassische Oldtimer-Schönheiten am Comer See
13.04.2010
Supper Leistung von Randy Krummenacher
Supper Leistung von Randy Krummenacher
12.04.2010
SPACCER
SPACCER
07.04.2010
Need4Speed
Need4Speed
07.04.2010
BARRACUDA RACING WHEELS  GIRLZ-STYLE
BARRACUDA RACING WHEELS GIRLZ-STYLE
31.03.2010
Zürich im MotoGP Fieber
Zürich im MotoGP Fieber
21.03.2010
Klassische Oldtimer-Schönheiten am Comer See
Klassische Oldtimer-Schönheiten am Comer See
20.03.2010
SLS AMG wird neues Formel 1-Safety Car
SLS AMG wird neues Formel 1-Safety Car
20.03.2010
Tuning der Extraklasse
Tuning der Extraklasse
16.03.2010
Tuning der Extraklasse
Tuning der Extraklasse
08.03.2010
Impressionen: 80. Automobilsalon Genf
Impressionen: 80. Automobilsalon Genf
08.03.2010
Impressionen: 80. Automobilsalon Genf
Impressionen: 80. Automobilsalon Genf
08.03.2010
Frank M. Rinderknecht unterstützt die Expo Friedrichshafen
Frank M. Rinderknecht unterstützt die Expo Friedrichshafen
19.01.2010
Dampfhammer: 619 PS im Cadillac CTS-V !
Dampfhammer: 619 PS im Cadillac CTS-V !
09.01.2010
Von Eurotax zu auto-exclusive.ch  -  kostenlos und ohne Abogebühren
Von Eurotax zu auto-exclusive.ch - kostenlos und ohne Abogebühren
01.01.2010
Wieder Conti-/Autobild-Sportscars-Rekordfahrten in Nardo
Wieder Conti-/Autobild-Sportscars-Rekordfahrten in Nardo
31.12.2009
Natürliche Bildsprache – Pirelli stellt neuen Kalender vor
Natürliche Bildsprache – Pirelli stellt neuen Kalender vor
10.12.2009
autobauTM – mit dem „factory center“ in die 2. Runde
autobauTM – mit dem „factory center“ in die 2. Runde
30.11.2009
Tesla, der edle Batterieflitzer, bei Autobau
Tesla, der edle Batterieflitzer, bei Autobau
20.11.2009
Lexus zeigt Supersportwagen in Tokio
Lexus zeigt Supersportwagen in Tokio
23.10.2009
Carcover und Car Capsule by Cargraphic
Carcover und Car Capsule by Cargraphic
23.10.2009
TCS-Wintereifentest 2009
TCS-Wintereifentest 2009
22.10.2009
Viele Neuheiten an der 23. Auto Zürich
Viele Neuheiten an der 23. Auto Zürich
22.10.2009
Hybridlimousine von Fisker mit Miniverbrauch
Hybridlimousine von Fisker mit Miniverbrauch
20.10.2009
Supersportwagen Lexus LFA rollt an
Supersportwagen Lexus LFA rollt an
15.10.2009
Supersportwagen aus der Voreifel: Produktion angelaufen
Supersportwagen aus der Voreifel: Produktion angelaufen
15.10.2009
Hybrid-Limousine von Fisker mit Mini-Verbrauch
Hybrid-Limousine von Fisker mit Mini-Verbrauch
30.09.2009
IAA 2009: Es gibt sie noch - die Autos zum Staunen
IAA 2009: Es gibt sie noch - die Autos zum Staunen
18.09.2009
„Das zweite Gesicht“
„Das zweite Gesicht“
07.09.2009
Exklusive IAA Zusammenstellung
Exklusive IAA Zusammenstellung
06.09.2009
Artega GT mit neuem Konzept
Artega GT mit neuem Konzept
06.09.2009
Serienversion des Veritas RS 3 vorgestellt
Serienversion des Veritas RS 3 vorgestellt
06.09.2009
Grand Prix Suisse 2009
Grand Prix Suisse 2009
20.08.2009
speedART TITAN DTR
speedART TITAN DTR
14.08.2009
Designer entwerfen Staatslimousine der Zukunft
Designer entwerfen Staatslimousine der Zukunft
06.08.2009
Nissan GT-R - Rekordjagd auf Japanisch
Nissan GT-R - Rekordjagd auf Japanisch
06.08.2009
Letzte Plätze zu vergeben !
Letzte Plätze zu vergeben !
02.08.2009
Auto-Erlebniswelten: Wie VW, Mercedes und BMW Kunden locken
Auto-Erlebniswelten: Wie VW, Mercedes und BMW Kunden locken
24.07.2009
Felgen-Tuning mit Zierfolien
Felgen-Tuning mit Zierfolien
24.07.2009
Lorinser veredelt Lexus-Flaggschiff LS460
Lorinser veredelt Lexus-Flaggschiff LS460
20.07.2009
Infiniti G37 Cabrio
Infiniti G37 Cabrio
17.07.2009
Koenigsegg kauft Saab
Koenigsegg kauft Saab
11.07.2009
Sahli & Frei AG feiert die Eröffnung des neuen Firmengebäudes in Effretikon
Sahli & Frei AG feiert die Eröffnung des neuen Firmengebäudes in Effretikon
12.06.2009
Grösser und tiefer: OXIGIN 14 OXROCK
Grösser und tiefer: OXIGIN 14 OXROCK
12.06.2009
Nissan beginnt mit der Auslieferung des GT-R
Nissan beginnt mit der Auslieferung des GT-R
11.06.2009
GT-R mit neuer Rekordrunde auf der Nordschleife
GT-R mit neuer Rekordrunde auf der Nordschleife
11.06.2009
„autobau“ – neue Dimension einer Autoerlebniswelt
„autobau“ – neue Dimension einer Autoerlebniswelt
28.05.2009
KW präsentiert das HLS (Hydraulic Lift System) UNIVERSAL
KW präsentiert das HLS (Hydraulic Lift System) UNIVERSAL
28.05.2009
Torpedo Run 2009  jetzt anmelden!!
Torpedo Run 2009 jetzt anmelden!!
28.05.2009
Erstes Infiniti Center in Zürich
Erstes Infiniti Center in Zürich
07.05.2009
Tuning World Bodensee hofft auf Erfolg
Tuning World Bodensee hofft auf Erfolg
23.04.2009
Die Automatik wird sportlich:
Die Automatik wird sportlich:
01.04.2009
Nissan GT-R SpecV
Nissan GT-R SpecV
01.04.2009
Hybrid-Sportwagen von Infiniti
Hybrid-Sportwagen von Infiniti
01.04.2009
Genfer Salon: Gemischte Stimmung
Genfer Salon: Gemischte Stimmung
06.03.2009
Genfer Salon: Die Highlights
Genfer Salon: Die Highlights
06.03.2009
"Impressionen Automobilsalon 2009"
"Impressionen Automobilsalon 2009"
06.03.2009
Arnold Schwarzenegger in Genf
Arnold Schwarzenegger in Genf
06.03.2009
Weltpremiere auf dem 79. Genfer Autosalon vom 5. bis 15. März 2009
Weltpremiere auf dem 79. Genfer Autosalon vom 5. bis 15. März 2009
25.02.2009
Tesla präsentiert elektrischen Sport-Roadster
Tesla präsentiert elektrischen Sport-Roadster
24.02.2009
Das neue Tomason-Rad: TN5 in Gunmetal polish
Das neue Tomason-Rad: TN5 in Gunmetal polish
24.02.2009
Weltpremiere auf dem 79. Genfer Autosalon vom 5. bis 15. März 2009
Weltpremiere auf dem 79. Genfer Autosalon vom 5. bis 15. März 2009
17.02.2009
Weltpremiere auf dem 79. Genfer Autosalon vom 5. bis 15. März 2009
Weltpremiere auf dem 79. Genfer Autosalon vom 5. bis 15. März 2009
17.02.2009
79. Internationaler Automobil-Salon Genf
79. Internationaler Automobil-Salon Genf
17.02.2009
Infiniti und Louis Vuitton – zwei Edelmarken gemeinsam in Genf
Infiniti und Louis Vuitton – zwei Edelmarken gemeinsam in Genf
17.02.2009
www.autobau.ch in neuem Erscheinungsbild
www.autobau.ch in neuem Erscheinungsbild
13.02.2009
Fisker Hybrid-Sportwagen jetzt serienreif
Fisker Hybrid-Sportwagen jetzt serienreif
28.01.2009
Schweizer Querdenker Frank M. Rinderknecht baut Concept Car mit variabler Karosserieform
Schweizer Querdenker Frank M. Rinderknecht baut Concept Car mit variabler Karosserieform
11.01.2009
Neues Cabrio von Infiniti G37
Neues Cabrio von Infiniti G37
05.01.2009
Produktion des Artega GT gestartet
Produktion des Artega GT gestartet
26.12.2008
Elektro-Auto mit V8-Sound
Elektro-Auto mit V8-Sound
26.12.2008
Festtage
Festtage
22.12.2008
DIE LEGENDE IST ZURÜCK
DIE LEGENDE IST ZURÜCK
09.12.2008
Impressionen AutoZüri
Impressionen AutoZüri
05.12.2008
Tuning-Messe SEMA: US-Hersteller lassen Muskeln spielen
Tuning-Messe SEMA: US-Hersteller lassen Muskeln spielen
23.11.2008
Nissan schärft den Z
Nissan schärft den Z
21.11.2008
Ford reitet weiter den Mustang
Ford reitet weiter den Mustang
21.11.2008
Die neue Ausgabe des Pirelli Kalenders 2009
Die neue Ausgabe des Pirelli Kalenders 2009
21.11.2008
ALUTEC schickt den BOOST ONE unter den Hammer
ALUTEC schickt den BOOST ONE unter den Hammer
13.11.2008
22. „Auto Zürich Car Show“: Auf zur Grünzone!
22. „Auto Zürich Car Show“: Auf zur Grünzone!
10.11.2008
Das läuft an der Auto Zürich Car Show 2008
Das läuft an der Auto Zürich Car Show 2008
10.11.2008
Torpedo Run 2008
Torpedo Run 2008
23.10.2008
Pirelli bringt den neuen Winter Sottozero Serie II
Pirelli bringt den neuen Winter Sottozero Serie II
14.10.2008
TCS-Winterreifentest 2008
TCS-Winterreifentest 2008
14.10.2008
Infiniti eröffnet ersten Händlerstützpunkt in Europa und bald auch in der Schweiz
Infiniti eröffnet ersten Händlerstützpunkt in Europa und bald auch in der Schweiz
06.10.2008
Tesla Roadster: Elektroschocker für Europa
Tesla Roadster: Elektroschocker für Europa
06.10.2008
Rad MTM bimoto forged in 19“ und 20“
Rad MTM bimoto forged in 19“ und 20“
10.09.2008
MTM RS6 R mit gigantischen 702 PS
MTM RS6 R mit gigantischen 702 PS
10.09.2008
Foto auf PEI sscaero3008werk
Foto auf PEI sscaero3008werk
02.09.2008
British Car Meeting (BCM) 2008 in Mollis (GL)
British Car Meeting (BCM) 2008 in Mollis (GL)
19.08.2008
Neues Tuninghighlight aus dem Hause LUMMA Design
Neues Tuninghighlight aus dem Hause LUMMA Design
03.07.2008
Torpedo Run 2008 jetzt Anmelden
Torpedo Run 2008 jetzt Anmelden
03.07.2008
Flavio Briatore hat geheiratet
Flavio Briatore hat geheiratet
19.06.2008
Grösster Tuning-Webshop
Grösster Tuning-Webshop
12.06.2008
Spektakuläre Schönheiten am Comer See
Spektakuläre Schönheiten am Comer See
04.06.2008
Mit Schweizer Präzision zum schnellsten Sportwagen der Welt
Mit Schweizer Präzision zum schnellsten Sportwagen der Welt
04.06.2008
Veritas RS III
Veritas RS III
27.05.2008
KW HLS (Hydraulic Lift System) für Sportwagen
KW HLS (Hydraulic Lift System) für Sportwagen
27.05.2008
Oldtimer als krisensichere Investition
Oldtimer als krisensichere Investition
22.05.2008
Wirtschaftsfaktor Oldtimer
Wirtschaftsfaktor Oldtimer
22.05.2008
Torpedo Run 2008
Torpedo Run 2008
14.05.2008
Tesla baut für Europa
Tesla baut für Europa
14.05.2008
Morgan Know-how bei Abt Automobile AG
Morgan Know-how bei Abt Automobile AG
28.04.2008
Nissan GT-R ab 108’900 Fr.
Nissan GT-R ab 108’900 Fr.
28.04.2008
TCS-Sommerreifentest 2008
TCS-Sommerreifentest 2008
31.03.2008
Die Reifenneuheiten auf einen Blick
Die Reifenneuheiten auf einen Blick
19.03.2008
Impressionen Automobil Salon Genf
Impressionen Automobil Salon Genf
11.03.2008
KW Gewindefahrwerke V3 für BMW M6 und Mercedes C-Klasse
KW Gewindefahrwerke V3 für BMW M6 und Mercedes C-Klasse
11.03.2008
Arden XKR AJ 20 Coupé mit 480 Kompressor-PS
Arden XKR AJ 20 Coupé mit 480 Kompressor-PS
29.02.2008
78. Internationaler Autosalon Genf
78. Internationaler Autosalon Genf
29.02.2008
Pfenninger Garagen AG mit KTM
Pfenninger Garagen AG mit KTM
27.02.2008
Dodge Challenger SRT8
Dodge Challenger SRT8
20.02.2008
Der Alufelgen-Doktor, der sich um Alufelgenpatienten kümmert
Der Alufelgen-Doktor, der sich um Alufelgenpatienten kümmert
19.02.2008
Vollhybrid-Sportwagen von Fisker für Deutschland
Vollhybrid-Sportwagen von Fisker für Deutschland
30.01.2008
Modellgepflegter Mazda RX-8
Modellgepflegter Mazda RX-8
30.01.2008
Pirelli präsentiert den neuen Kalender an der Film & Calendar Night
Pirelli präsentiert den neuen Kalender an der Film & Calendar Night
22.01.2008
                           Weitere Impressionen aus der Autoshow Detroit 2008
Weitere Impressionen aus der Autoshow Detroit 2008
18.01.2008
Tuner GTO
Tuner GTO
17.01.2008
Autoshow Detroit: Deutsche wollen mit Diesel punkten
Autoshow Detroit: Deutsche wollen mit Diesel punkten
17.01.2008
Mazda Furai Konzept
Mazda Furai Konzept
17.01.2008
Torpedo Run 2007: Luxus und Leidenschaft
Torpedo Run 2007: Luxus und Leidenschaft
14.12.2007
Koenigsegg CCX und CCXR Edition
Koenigsegg CCX und CCXR Edition
14.12.2007
Nardo Highspeedevent 2007  -  Die High-Speed-Elite geht auf Rekordjagd
Nardo Highspeedevent 2007 - Die High-Speed-Elite geht auf Rekordjagd
08.12.2007
Racer X KC-427
Racer X KC-427
08.12.2007
Fisker Automotive wird  Autos mit Öko-Chic bauen
Fisker Automotive wird Autos mit Öko-Chic bauen
13.11.2007
Auto Zürich Car Show   2007  Tuning  Motorsport und Service
Auto Zürich Car Show 2007 Tuning Motorsport und Service
07.11.2007
Ford GT von GeigerCars
Ford GT von GeigerCars
30.10.2007
PS-Power aus Japan: Starke Sportwagen vor dem Marktstart
PS-Power aus Japan: Starke Sportwagen vor dem Marktstart
29.10.2007
Klima-Lounge – schützen Sie ihr Liebling
Klima-Lounge – schützen Sie ihr Liebling
26.10.2007
BF Performance GT 540
BF Performance GT 540
11.10.2007
Fisker die kalifornische Sportwagenmarke
Fisker die kalifornische Sportwagenmarke
17.08.2007
Leistungskurs Tuning – IKmedia-Medienevent am Hockenheimring
Leistungskurs Tuning – IKmedia-Medienevent am Hockenheimring
09.07.2007
Infiniti EX
Infiniti EX
02.07.2007
Infiniti mit Hauptsitz in der Schweiz
Infiniti mit Hauptsitz in der Schweiz
02.07.2007
Der neu 400 km/h schnelle Supersportler aus der Schweiz
Der neu 400 km/h schnelle Supersportler aus der Schweiz
01.06.2007
Concorso dEleganza – neue Designstudien immer wichtiger
Concorso dEleganza – neue Designstudien immer wichtiger
27.04.2007
Nissan 350Z im NISMO-Kleid
Nissan 350Z im NISMO-Kleid
16.04.2007
Salon 2007
Salon 2007
30.03.2007
Jo Vonlanthen  zu Besuch bei auto-exclusive.ch
Jo Vonlanthen zu Besuch bei auto-exclusive.ch
08.02.2007
auto-exclusive.ch als Sponsor
auto-exclusive.ch als Sponsor
20.12.2006
CARFASHION an der Auto ZH
CARFASHION an der Auto ZH
20.11.2006
Alfa Romeo 8C Competizione: Italienische Träume, werden wahr
Alfa Romeo 8C Competizione: Italienische Träume, werden wahr
27.09.2006

News aller Marken

 

Der kostenlose AE-Newsletter

Die aktuellsten Auto-News nie mehr verpassen: